48 – Der lange Weg zum neuen Vaterland – Eine unfaire Volksbefragung?

1.00 €

Am Lager

Der lange Weg zum neuen Vaterland – Eine unfaire Volksbefragung? (2005-04)

Nach dem 1. Weltkrieg kam unser Gebiet an Belgien. Eine Volksbefragung war zwar vorgesehen, doch konnte angesichts der Tatsache, dass Belgien diese selbst organisierte, nicht von fairen Bedingungen gesprochen werden. In der Schule bemĂŒhten sich die Lehrer indes, ihren Zöglingen das neue Heimatland nahe zu bringen, doch die Wahlergebnisse von 1925 und 1929 verdeutlichen die gespaltene Haltung der Bevölkerung gegenĂŒber dem neuen Vaterland. Die Machtergreifung Hitlers und die damit verbundene Propaganda hatte auch Auswirkungen in unserer Gegend, da viele Menschen sich immer noch als Deutsche fĂŒhlten, ohne jedoch nationalsozialistisch zu denken. Der lange Weg zum neuen Vaterland war ein turbulenter und schmerzhafter.

Tarif Privatpersonen