Herzlich Willkommen

Treten Sie ein beim Geschichtsverein „Zwischen Venn und Schneifel“.

Wir stellen Ihnen hier viel Information zu regional-geschichtlichen Themen zur Verfügung, laden Sie zu unseren Veranstaltungen ein, bieten Ihnen Bücher oder Filme zum Kauf an und freuen uns über Ihre Mitgliedschaft im Verein. Besonders willkommen ist natürlich Ihre aktive Mitarbeit, d.h. Ihre Beiträge, Anregungen, Hinweise, Fragen, Kritiken, … .
So wird unser Verein zu einer vitalen Plattform, wo Geschichte lebendig bleibt.

Liebe Geschichtsfreunde,

aufgrund des Beschlüsse der belgischen Föderalregierung, denenzufolge alle öffentlichen Veranstaltungen wegen der Corona-Epidemie ab dem 14. März 2020 bis auf Weiteres abzusagen sind, werden alle von ZVS ab diesem Datum vorgesehenen Veranstaltungen (Ausstellungen, Wanderungen, Generalversammlung, Heckingschildverleihung, Vorträge usw.) abgesagt und auf einen noch zu bestimmenden Zeitpunkt verschoben.

Auch das Museum wird in diesem Zeitraum für Besucher nicht zugänglich sein. Anfragen an den Geschichtsverein können über unsere Mailadresse info@zvs.be erfolgen.

Bleiben Sie gesund.

Ihr ZVS-Team

 

Anstehende Termine

Mrz
14
Sa
Ausstellung „Das Kulturerbe putzt sich heraus“
Mrz 14 um 14:00 – Apr 26 um 17:00

Dachrenovierung des Philippenhauses in Kettenis ((c) Damien Köttgen).

Denkmäler sind Zeugen unserer Vergangenheit. Sie spielen eine wichtige Rolle in der reichhaltigen Geschichte Ostbelgiens. Es ist Aufgabe der Deutschsprachigen Gemeinschaft, Denkmäler vor dem Verfall zu bewahren. Dazu bedarf es einer guten Denkmalpflege. Der Denkmalschutz schlägt eine Brücke vom Gestern zum Morgen. Die geschützten Denkmäler und das kleine Kulturerbe sind Zeugen unserer Vergangenheit und machen einen Teil des Reichtums der Geschichte Ostbelgiens aus.

Das Denkmalschutzdekret ist vor zehn Jahren in Kraft getreten. In diesen zehn Jahren wurden viele geschützte Objekte in Ostbelgien restauriert. Kommen Sie und schauen Sie sich einige dieser Projekte im Museum an!

Die Ausstellung ist vom 14. März bis zum 26. April im ZVS-Museum zu sehen (Öffnungszeiten: werktags: 13-17 Uhr, sa:14-16 Uhr, so: 14-17 Uhr).

Apr
11
Sa
Karsamstagwanderung in Amel mit dem Prümer Geschichtsverein @ Parkplatz an der Ameler Pfarrkirche
Apr 11 um 14:30 – 17:00

Aus Anlass des 1350-jährigen Jubiläums des „Hof von Amel“ führt die diesjährige, mit dem Geschichtsverein des Prümer Landes organisierte Karsamstagwanderung durch einen der ältesten Orte in Ostbelgien. Im Jahr 670 wurde im Zuge einer Verkleinerung des Territoriums der 22 Jahre zuvor gegründeten Abtei Stablo-Malmedy der „Hof von Amel“ (curtis amblava) erstmals erwähnt.

Der Ausgangspunkt der ca. 4,5 km langen, von Gary Jost und Klaus-Dieter Klauser geführten Wanderung ist die Ameler Pfarrkirche, dessen Kirchenbering mit der vermutlichen Urkirche (heute Antoniushäuschen) noch von der einstigen Vorgeschichte des Ortes zeugt. Von da aus schlängelt sich ein ruhiger Fußweg hinab zur Ameler Mühle, die im Vor-Eisenbahnzeitalter ein nicht unbedeutender wirtschaftlicher Umschlagplatz für jedwede Güter und Waren war. Aus dem Tal führt dann das „ValendererPättchen“ hinauf in die Ortschaft Mirfeld, dessen Ersterwähnung in das Jahr 1410 reicht. Unweit der heutigen Quirinus-Kapelle zeugen Reliefveränderungen von einer Brandkatastrophe des 19. Jh., die Mirfeld fast zur Gänze zerstörte. Über den einstigen Kirchenpfad, dem „Schirlpättchen“, führt die Wanderung dann am Vinzenzhaus vorbei, wieder zur Pfarrkirche nach Amel.

Start und Ziel ist der Parkplatz an der Ameler Kirche, wo der Rundgang um 14.30 Uhr beginnt. Die Teilnahme ist kostenlos; eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Apr
19
So
Wanderung von Steffeshausen über Steinkopf nach Auel
Apr 19 um 14:00 – 17:00

Die 11 km lange Wanderung vom 19. April beginnt um 14 Uhr am Steinbruch, unweit des Bahnhofs Reuland. Durch Steffeshausen steigt der Weg auf den Steinkopf und dem Kemmel, um dann nach Auel  hinabzuführen. Von dort geht’s durch Waldgebiet von Hommerschleid und Kurzenborn bis oberhalb von Bracht. Über den Preisberg und Fronscheid geht’s zum Ausgangspunkt zurück.

Unterwegs wird Wanderführer K.D. Klauser kurze Erläuterungen zu einigen Punkten der Strecke geben. Die Teilnahme ist kostenlos und geschieht auf eigenes Risiko; angepasstes Schuhwerk und eine gute körperliche Verfassung werden vorausgesetzt. Hunde, die mitgeführt werden, müssen angeleint sein.

Mai
3
So
Wanderung von Bütgenbach nach Weywertz-Bahnhof
Mai 3 um 14:00 – 17:00

Die 12 km lange Wanderung vom 3. Mai beginnt um 14 Uhr an der Bütgenbacher Kirche. Durch die Lindenstraße geht’s zunächst über die Hütte zum ehem. Bahnhof Weywertz. Entlang der Bahntrasse führt der Weg zum Königsbach, zum Großen Feld und über den Kolberg nach Nidrum. Durch die Mausheck, entlang der Warche und über einen steilen Pfad geht’s zum Ausgangspunkt zurück.

Unterwegs wird Wanderführer K.D. Klauser kurze Erläuterungen zu einigen Punkten der Strecke geben. Die Teilnahme ist kostenlos und geschieht auf eigenes Risiko; angepasstes Schuhwerk und eine gute körperliche Verfassung werden vorausgesetzt. Hunde, die mitgeführt werden, müssen angeleint sein.

Mai
4
Mo
ZVS-Heft 2020-05
Mai 4 ganztägig

 

Titelbild: Alfersteg im Ourtal (K.D. Klauser)

  • Kalendarium: Espagit: Folgenschwere Explosionen  – K. Heinrichs
  • Auf den Spuren des hl. Remaklus in Cugnon – K. Heinrichs
  • Das Lager „Murmeltier“ in Hepscheid – R. Roth
  • Der Transportunternehmer Nikolaus Hilgers aus Atzerath – H. Jates
  • Ite, missa est (2) – N. Thunus (K. Heinrichs)
  • Aus dem Reuländer Platt-Wörterbuch (4) – B. Pauls-Jakoby
  • Ein Bild und seine Geschichte: Ostbelgien bipolar – eine Europäische Woche 1988 – V. Sproten

 

Mai
17
So
Wanderung von Setz nach Rödgen und Alfersteg
Mai 17 um 14:00 – 17:00

Die 12,5 km lange Wanderung vom 17. Mai beginnt um 14 Uhr an der Schreinerei Dederichs in Setz. Über die Our geht’s zunächst ins Waldgebiet von Groß-Bohlscheid, nach Rödgen und Alfersteg. Von dort steigt’s zur deutsch-belgischen Grenze an und führt wiederum durch Groß-Bohlscheid auf die Höhe vor Amelscheid. Durch Klein-Bohlscheid mit seinen urwüchsigen Felsgebilden geht’s wieder ins Ourtal nach Setz zurück.

Unterwegs wird Wanderführer K.D. Klauser kurze Erläuterungen zu einigen Punkten der Strecke geben. Die Teilnahme ist kostenlos und geschieht auf eigenes Risiko; angepasstes Schuhwerk und eine gute körperliche Verfassung werden vorausgesetzt. Hunde, die mitgeführt werden, müssen angeleint sein.

Jun
1
Mo
ZVS-Heft 2020-06
Jun 1 ganztägig

 

Titelbild:

  • Kalendarium:   – K. Heinrichs
  • Die wechselvolle Geschichte des Ausgewiesenen Johann Schröder aus Meyerode – G. Schöpges
  • Ein preußischer Nivellement-Pfeiler in Maldingen und sein geschichtlicher Hintergrund – K.D. Klauser
  • Der Schreinerberuf vor 100 Jahren – N. Thunus (K. Heinrichs)
  • Bauernregeln und Wettersprüche zu St. Vitus – gesammelt von J. Pütz
  • Der Sägereibesitzer Aloys Weber aus Montenau – H. Jates
  • Aus dem Reuländer Platt-Wörterbuch (5) – B. Pauls-Jakoby
  • Der Veränderung auf der Spur:  Tollwut: (k)eine bedrohliche Alltagsgefahr – C. Lejeune

 

Jun
7
So
Wanderung von Mirfeld nach Heppenbach und Valender
Jun 7 um 14:00 – 17:00

Die 13 km lange Wanderung vom 7. Juni beginnt um 14 Uhr an der Kapelle in Mirfeld. Von dort geht’s zur alten Römerstraße, nach Heppenbach, Halenfeld und auf die Oberhardt (Windräder). Mit schönen Panoramaaussichten geht’s hinunter nach Valender und über den alten Kirchenpfad nach Amel. Unweit der Ameler Kirche führt wieder ein Kirchenpfad über den Schirlberg nach Mirfeld zurück.

Unterwegs wird Wanderführer K.D. Klauser kurze Erläuterungen zu einigen Punkten der Strecke geben. Die Teilnahme ist kostenlos und geschieht auf eigenes Risiko; angepasstes Schuhwerk und eine gute körperliche Verfassung werden vorausgesetzt. Hunde, die mitgeführt werden, müssen angeleint sein.

Jun
13
Sa
„Zeitreise“ nach Tongeren (mit P. Gonay)
Jun 13 um 07:15 – 19:00

Philipp Gonay führt die Teilnehmer diesmal auf seiner „Zeeitreise“ nach Tongeren, der „ältesten Stadt Belgiens“.
Auf dem Programm stehen ein Besuch des größten (römerzeitlichen, begehbaren) Tumulus Belgiens, des gallo-römischen Museums sowie ein Stadtrundgang.

Das detaillierte Programm sowie die Anmeldemodalitäten werden in Kürze bekannt gegeben. Für diese Exkursion sind 37 PLätze reserviert, die in der Reihenfolge der Einzahlungen vergeben werden.

Jun
21
So
Wanderung von Weisten nach Kapellen und zu den Douglasien
Jun 21 um 14:00 – 17:00

Die 12 km lange Wanderung vom 21. Juni beginnt um 14 Uhr an der Kapelle in Weisten. Über die Mühlenheide kommen wir nach Kapellen, von wo aus der Weg zu den Douglasien im Weister Venn führt. Die Wald- und Wiesenlandschaft begleitet uns zum Schmugglerkreuz, der letzten Etappe vor der Ankunft in Weisten.

Unterwegs wird Wanderführer K.D. Klauser kurze Erläuterungen zu einigen Punkten der Strecke geben. Die Teilnahme ist kostenlos und geschieht auf eigenes Risiko; angepasstes Schuhwerk und eine gute körperliche Verfassung werden vorausgesetzt. Hunde, die mitgeführt werden, müssen angeleint sein.

Alle Termine

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
Ausstellung „Das Kulturerbe putzt sich heraus“ 14:00
Ausstellung „Das Kulturerbe putzt sich heraus“
Mrz 14 um 14:00 – Apr 26 um 17:00
Ausstellung "Das Kulturerbe putzt sich heraus"
Denkmäler sind Zeugen unserer Vergangenheit. Sie spielen eine wichtige Rolle in der reichhaltigen Geschichte Ostbelgiens. Es ist Aufgabe der Deutschsprachigen Gemeinschaft, Denkmäler vor dem Verfall zu bewahren. Dazu bedarf es einer guten Denkmalpflege. Der Denkmalschutz[...]
ZVS-Heft 2020-04
ZVS-Heft 2020-04
Apr 1 ganztägig
  Titelbild: Die Hubertus-Kirche in Amel, Treffpunkt der Karsamstagwanderung mit dem Prümer Geschichtsverein. Die Wanderung findet aus Anlass der 1350jährigen Wiederkehr der ersten urkundlichen Erwähnung Amels statt. (Foto: K.D. Klauser) Kalendarium:   – K. Heinrichs Priester[...]
2
3
4
5
Wanderung von Büllingen nach Göttgerath und Schwarzenbach 14:00
Wanderung von Büllingen nach Göttgerath und Schwarzenbach
Apr 5 um 14:00 – 17:00
Wanderung von Büllingen nach Göttgerath und Schwarzenbach
Die 12 km lange Wanderung vom 5. April beginnt um 14 Uhr an der Kirche in Büllingen. Über den Marktplatz wandern wir zunächst in Richtung Honsfeld zur Wüstung Göttgerath. Von dort geht’s durch den Mühlen-[...]
6
7
8
9
10
11
Karsamstagwanderung in Amel mit dem Prümer Geschichtsverein 14:30
Karsamstagwanderung in Amel mit dem Prümer Geschichtsverein @ Parkplatz an der Ameler Pfarrkirche
Apr 11 um 14:30 – 17:00
Karsamstagwanderung in Amel mit dem Prümer Geschichtsverein @ Parkplatz an der Ameler Pfarrkirche
Aus Anlass des 1350-jährigen Jubiläums des „Hof von Amel“ führt die diesjährige, mit dem Geschichtsverein des Prümer Landes organisierte Karsamstagwanderung durch einen der ältesten Orte in Ostbelgien. Im Jahr 670 wurde im Zuge einer Verkleinerung[...]
12
13
14
15
16
17
18
19
Wanderung von Steffeshausen über Steinkopf nach Auel 14:00
Wanderung von Steffeshausen über Steinkopf nach Auel
Apr 19 um 14:00 – 17:00
Wanderung von Steffeshausen über Steinkopf nach Auel
Die 11 km lange Wanderung vom 19. April beginnt um 14 Uhr am Steinbruch, unweit des Bahnhofs Reuland. Durch Steffeshausen steigt der Weg auf den Steinkopf und dem Kemmel, um dann nach Auel  hinabzuführen. Von[...]
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30

Suche Themen

Suche Bücher und Filme

Warenkorb

Keine Produkte im Warenkorb.

ZVS Infobrief abonnieren

E-Mail-Adresse:

Ihre übermittelte E-Mail-Ardresse wird ausschließlich für den Newsletter-Versand gespeichert.
Es erfolgt keine Weitergabe an Dritte. Dieses Formular wird mit reCaptcha gegen Spam geschützt.
Weitere Hinweise zum Datenschutz finden Sie hier.