Herzlich Willkommen

Treten Sie ein beim Geschichtsverein „Zwischen Venn und Schneifel“.

Wir stellen Ihnen hier viel Information zu regional-geschichtlichen Themen zur Verfügung, laden Sie zu unseren Veranstaltungen ein, bieten Ihnen Bücher oder Filme zum Kauf an und freuen uns über Ihre Mitgliedschaft im Verein. Besonders willkommen ist natürlich Ihre aktive Mitarbeit, d.h. Ihre Beiträge, Anregungen, Hinweise, Fragen, Kritiken, … .
So wird unser Verein zu einer vitalen Plattform, wo Geschichte lebendig bleibt.

Liebe Geschichtsfreunde,

aufgrund der behördlich verfügten Regeln zur Eindämmung der Corona-Pandemie bieten wir unsere Aktivitäten mit Einschränkungen an.

So ist das Museum wieder zu den üblichen Öffnungszeiten zugänglich, wenn auch mit Einschränkungen:

– Besucher des Museum müssen sich telefonisch während den Öffnungszeiten anmelden (080/22.92.09). (NL – FR)
werktags von 13-17 Uhr, freitags bis 16 Uhr, samstags 14-16 Uhr, sonntags 14-17 Uhr.
Dies gilt auch für die Besucher des Archivs und der Bibliothek.

– Im Haus herrscht Masken- und Desinkeftionspflicht .

An unseren Wanderungen im Mai können max. 25 Personen teilnehmen. Daher bieten wir die jeweilige Wanderung sonntags und am darauffolgenden Samstag an. Ab dem 13. Juni, wenn wieder bis zu 50 Personen teilnehmen können, gibt’s dann nur die Sonntagstouren. Einzelheiten entnehmen Sie bitte dem Terminkalender.

Wer sich überhaupt gerne in der Natur bewegt, findet hier weitere Wandertipps durch unsere Gegend und einige Nachbarregionen.

In dieser gezwungenermaßen kontaktarmen Zeit, bieten wir Ihnen auf diesem Wege eine Übersicht zu Publikationen, die – neuwertig oder antiquarisch – im Angebot sind und die Langeweile etwas vertreiben könnten.
Ihre Bestellung können Sie per E-Mail an uns schicken (info@zvs.be).

Anfragen an den Geschichtsverein können über unsere Mailadresse info@zvs.be erfolgen.

Das Sekretariat ist werktags von 13-17 Uhr (freitags bis 16 Uhr) unter Tel. 080/22.92.09 erreichbar.

Bleiben Sie gesund.

Ihr ZVS-Team

Anstehende Termine

Mrz
1
Mo
„wechselweise“ – Grenzverschiebungen im Gebiet von Eupen, Malmedy und St.Vith seit 1815 @ ZVS Geschichtsmuseum
Mrz 1 um 13:00 – Jun 27 um 17:00

Vor 100 Jahren wechselte das Gebiet von Eupen, Malmedy und St.Vith im Zuge des Versailler Vertrages vom Deutschen Kaiserreich zu Belgien. Dies war allerdings nicht der erste und sollte auch nicht der letzte Staatenwechsel sein, den unser Gebiet mitzumachen hatte.

Die Wechselausstellung, die schon 2019 im Geschichtsmuseum „Zwischen Venn und Schneifel“ zu sehen war, behandelt die verschiedenen Wechsel der staatlichen Zugehörigkeiten und der damit verbundenen Grenzen in unserem Gebiet zwischen 1815 und 1925. Die Bewohner dieser Gegend sind nicht gefragt worden, zu wem sie gehören wollen. Auf die Fragen, wie man sich 1920 mit der neuen Obrigkeit arrangierte und welche Auswirkungen für das öffentliche Leben mit dem Staatenwechsel einhergingen, wird auch eingegangen.

In Erinnerung an den Anschluss von Eupen-Malmedy an Belgien vor 100 Jahren lassen wir die Wechselfälle der Zugehörigkeiten noch einmal Revue passieren. Karten, Texte, Filmausschnitte, Originaldokumente, Zeitzeugenberichte und markante Objekte versprechen eine kurzweilige und informative Reise durch unsere jüngere Geschichte, die anhand von drei großen Themen dargestellt wird:

  1. Staatenbildung und Grenzverschiebungen im „langen 19. Jahrhundert“ (1815-1914)
  2. Erster Weltkrieg und Versailles (1914 – 1919)
  3. Die Baltia-Zeit (1920-1925).

Die Ausstellung ist zu den üblichen Öffnungszeiten (mo-fr: 13-17 Uhr, sa: 14-16 Uhr, so: 14-17 Uhr) zugänglich; die günstigen Eintrittspreise (Erwachsene: 3,-/Person, ab 6 Pers.: 2,-/Pers.; Kinder und Jugendliche (unter 18 J.): 1,-/Pers.) dürften niemanden von einem Besuch abhalten. Auf Wunsch werden auch Führungen angeboten (Führungsgebühr: 15,-).

Aufgrund der Corona-Regelungen müssen sich die Besucher anmelden (080/22.92.09, zu den Öffnungszeiten).

 

 

Jun
27
So
Wanderung von Amel nach Valender, Mirfeld und Möderscheider Mühle
Jun 27 um 14:00 – 17:00

Amel, Valender und Mirfeld sind die Dörfer, die wir auf unserer Tour vom 27. Juni, ab 14 Uhr auf der rund 10 km langen Wanderung durchqueren. Von der Kirche in Amel Über den Schwengelborn geht’s zunächst nach Valender von wo der Weg über Mirfeld auf die „Küpp“ führt. Der Abstieg zur Möderscheider Mühle, der Weg durch den Bambusch und am Vuurdesch vorbei zurück nach Amel, ist landschaftlich und vom Wanderspaß her sehr abwechlsungsreich.

Unterwegs wird Wanderführer K.D. Klauser kurze Erläuterungen zu einigen Punkten der Strecke geben. Die Teilnahme ist kostenlos und geschieht auf eigenes Risiko; angepasstes Schuhwerk und eine gute körperliche Verfassung werden vorausgesetzt. Hunde, die mitgeführt werden, müssen angeleint sein. Anmeldung: Tel. 0478/43.82.09

Jul
1
Do
ZVS-Heft 2021-07
Jul 1 ganztägig

 

Titelbild: Der Haupteingang zur ehemaligen Benediktinerabtei Mettlach, wo sich heute die Konzernzentrale von Villeroy & Boch befindet (Foto: Sammlung Villeroy & Boch AG, Mettlach)

  • Kalendarium: Jubiläum des Kreis-Kriegerverbands Malmedy  – K. Heinrichs
  • Die Apostolische Bulle „Ecclesiae universae“ zur Errichtung des Bistums Eupen-Malmedy – W. Jousten
  • Der Pferrer und Dechant Clemens Beckmann – K. Heinrichs
  • Villeroy & Boch, ein Weltkonzern mit Wurzeln bis nach St.Vith (2) – J. Spoden
  • Ein anderer 10. Mai (3) – J. Giesdorf
  • Die Legende von der Zerstörung der Brachtburg – R. Roth
  • Der Veränderung auf der Spur: ZAWM und IAWM, Berufsausbildung in der DG – C. Lejeune

 

Jul
10
Sa
Simone Huby im ZVS-Museum: Filigranes in Schwarz
Jul 10 um 14:00 – Aug 29 um 17:00

Vom 10. Juli bis zum 29. August sind einige Werke aus dem Nachlass der vor 10 Jahren verstorbenen St.Vither Künstlerin Simone Huby zu sehen.

1933 in Faymonville geboren, studierte sie Germanistik in Leuven und arbeitete als Lehrerin. 1967 heiratete sie den Lehrer und Architekten Léon Mathieu Schouteden, der Kunstmaler war und sie an die bildende Kunst heranführte.

In minutiöser Arbeit schuf sie Kunstwerke aus Holz, Papier, Bitumen und Metall, die zur Meditation anregen und wegen ihrer einfühlsamen Arbeitstechnik überregional Anerkennung erfuhren. Diese Ausstellung zeigt einen Querschnitt ihres vielseitigen und aufwendigen Schaffens.

Jul
11
So
Wanderung von Wahlerscheid zur Oleftalsperre
Jul 11 um 14:00 – 17:30

Treffpunkt zu dieser 12 Km-Tour vom 11. Juli ist der ehemalige Grenzübergang Wahlerscheid (4 km von Rocherath), wo die Wanderung um 14 Uhr beginnt. Von dort geht’s durch abwechslungsreiche Wald- und Talpartien zum Einlauf des Olefstausees, an dessen Ufer der Weg ca. 1 km entlang führt. Anschließend wandern wir wieder über bewaldete Höhen und Täler zum Ausgangspunkt zurück.

Unterwegs wird Wanderführer K.D. Klauser kurze Erläuterungen zu einigen Punkten der Strecke geben. Die Teilnahme ist kostenlos und geschieht auf eigenes Risiko; angepasstes Schuhwerk und eine gute körperliche Verfassung werden vorausgesetzt. Hunde, die mitgeführt werden, müssen angeleint sein. Anmeldung: Tel. 0478/43.82.09

Jul
25
So
Wanderung von Weweler nach Stoubach, Diepert und Steffeshausen
Jul 25 um 14:00 – 17:15

Die 10 km-Wandertour vom 25. Juli beginnt um 14 Uhr an der Kirche von Weweler. Der Abstieg nach Stoubach bietet schöne Einblicke ins Ourtal. Im Grenzort beginnt dann der Anstieg nach Diepert, einer Einzelsiedlung im gleichnamigen Waldgebiet. Von dort geht’s nach Weidig, einer weiteren Einzelsiedlung bei Steffeshausen. Über Renterich und Aletzberg gelangen wir nach Steffeshausen, von wo der letzte Anstieg nach Weweler zurückführt.

Unterwegs wird Wanderführer K.D. Klauser kurze Erläuterungen zu einigen Punkten der Strecke geben. Die Teilnahme ist kostenlos und geschieht auf eigenes Risiko; angepasstes Schuhwerk und eine gute körperliche Verfassung werden vorausgesetzt. Hunde, die mitgeführt werden, müssen angeleint sein. Anmeldung: Tel. 0478/43.82.09

Aug
2
Mo
ZVS-Heft 2021-08
Aug 2 ganztägig

 

Titelbild: Die Hauptmannsäule unweit von Botrange (Foto: K.D. Klauser)

  • Kalendarium: Großbrand in Bütgenbach  – K. Heinrichs
  • Eine lange vergessene Pandemie: die Spanische Grippe – K.D. Klauser
  • Fernab sterben: Ein Bütgenbacher im Dienst der Ostindien-Kompanie – C. Wampach
  • Villeroy & Boch, ein Weltkonzern mit Wurzeln bis nach St.Vith (3) – J. Spoden
  • Ein anderer 10. Mai (4) – J. Giesdorf
  • Ein Bild und seine Geschichte: Die Kraft der Sonne nutzen – C. Lejeune

 

Aug
8
So
Wanderung von Sourbrodt nach Botrange und Ovifat
Aug 8 um 14:00 – 17:15

Die Kirche von Sourbrodt ist Treffpunkt zu dieser Tour vom 8. August, von wo aus es  um 14 Uhr auf eine 12 km-Wanderung geht, die zunächst nach Averscheid und am Naturparkzentrum vorbei zum höchsten Punkt Belgiens, auf die Botrange, führt. Auf dem Rückweg streifen wir Ovifat und den alten Ortskern von Sourbrodt mit dem Pietkin-Denkmal.

Unterwegs wird Wanderführer K.D. Klauser kurze Erläuterungen zu einigen Punkten der Strecke geben. Die Teilnahme ist kostenlos und geschieht auf eigenes Risiko; angepasstes Schuhwerk und eine gute körperliche Verfassung werden vorausgesetzt. Hunde, die mitgeführt werden, müssen angeleint sein. Anmeldung: Tel. 0478/43.82.09

Aug
22
So
Wanderung von St.Vith nach Breitfeld und Hünningen
Aug 22 um 14:00 – 17:30

Ausgehend vom St.Vither ZVS-Museum führt die 13,3 km lange Tour vom 22. August die Wanderer nach Breitfeld als südlichsten Punkt und Hünningen als nördlichstem Punkt. Vollmersberg, Wiesenbach, Galhauser Berg, die Gemeinde, Steineweiher und der Hünninger Berg werden dabei durchwandert.

Unterwegs wird K.D. Klauser kurze Erläuterungen zu einigen Punkten der Strecke geben. Die Teilnahme ist kostenlos und geschieht auf eigenes Risiko; angepasstes Schuhwerk und eine gute körperliche Verfassung werden vorausgesetzt. Hunde, die mitgeführt werden, müssen angeleint sein. Anmeldung: Tel. 0478/43.82.09

Aug
28
Sa
ZVS-Generalversammlung in Rodt
Aug 28 um 14:30 – 17:00

Die diesjährige Generalversammlung findet statt am 28. August, ab 14.30 Uhr, im Saal Marly Backes in Rodt.

Nach der Begrüßung durch den Vorsitzenden ist folgende Tagesordnung vorgesehen:

  1. Protokoll der letztjährigen Sitzung vom 5.9.2020 in Amel
  2. Tätigkeitsbericht des Vorsitzenden zum Jahr 2020
  3. Bericht des Rechnungsführers: Rechnung 2020 und Haushalt 2021
  4. Bericht der Kassenprüfer und Bezeichnung der Kassenprüfer für das Jahr 2021
  5. Bericht des Bibliothekars
  6. Bericht des Kustos
  7. Bericht der Abteilung für Kulturerbe
  8. Verschiedenes

Aufgrund der geltenden sanitären Regeln ist die Teilnehmerzahl begrenzt; Interessenten müssen sich daher anmelden (Tel. 080/22.92.09., werktags zwischen 13 und 17 Uhr).

W. Reuter, Schriftführer                                                                                                  J. Giesdorf, Vorsitzender

Alle Termine

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
„wechselweise“ – Grenzverschiebungen im Gebiet von Eupen, Malmedy und St.Vith seit 1815 13:00
„wechselweise“ – Grenzverschiebungen im Gebiet von Eupen, Malmedy und St.Vith seit 1815 @ ZVS Geschichtsmuseum
Mrz 1 um 13:00 – Jun 27 um 17:00
„wechselweise“ – Grenzverschiebungen im Gebiet von Eupen, Malmedy und St.Vith seit 1815 @ ZVS Geschichtsmuseum
Vor 100 Jahren wechselte das Gebiet von Eupen, Malmedy und St.Vith im Zuge des Versailler Vertrages vom Deutschen Kaiserreich zu Belgien. Dies war allerdings nicht der erste und sollte auch nicht der letzte Staatenwechsel sein,[...]
ZVS-Heft 2021-06
ZVS-Heft 2021-06
Jun 1 ganztägig
  Titelbild: Das Tal der Braunlauf bei Neidingen (Foto: K.D. Klauser) Kalendarium: Bundesverdienstkreuz für Rocherather Altbürgermeister  – K. Heinrichs  Villeroy & Boch, ein Weltkonzern mit Wurzeln bis nach St.Vith (1) – J. Spoden  Leben und[...]
2
3
4
5
Wanderung zur Bieley und durch das Krockesbachtal 14:00
Wanderung zur Bieley und durch das Krockesbachtal
Jun 5 um 14:00 – 17:30
Wanderung zur Bieley und durch das Krockesbachtal
Zu dieser 12,80 km langen Wanderung vom 5. Juni treffen wir uns an der Kirche in Rocherath. Um 14 Uhr fahren wir mit einigen PKWs zum Startpunkt an der Straße nach Wahlerscheid, unweit der jülich-luxemburgischen[...]
6
7
8
9
10
11
12
Collection-Day 2021 09:00
Collection-Day 2021
Jun 12 um 09:00 – 16:00
Nach der Corona-bedingten Unterbrechung im vergangenen Jahr veranstalten das Zentrum für Ostbelgische Geschichte und das Staatsarchiv, in Zusammenarbeit mit unserem Geschichtsverein, am Samstag, 12. Juni den nächsten „Sammeltag“. Gesammelt werden Dokumente (Tagebücher, Briefe, Zeitungen, Fotos,[...]
13
Wanderung von Neidingen nach Hasselbach und Neumühle 14:00
Wanderung von Neidingen nach Hasselbach und Neumühle
Jun 13 um 14:00 – 17:00
Wanderung von Neidingen nach Hasselbach und Neumühle
Am 13. Juni um 14 Uhr beginnt die knapp 12 km lange Wandertour an der Kirche von Neidingen. Der Anstieg zum Galhauser Kreuz entschädigt zunächst mit schönen Panoramaansichten. Durch den Wald geht’s dann nach Hasselbach,[...]
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
Wanderung von Amel nach Valender, Mirfeld und Möderscheider Mühle 14:00
Wanderung von Amel nach Valender, Mirfeld und Möderscheider Mühle
Jun 27 um 14:00 – 17:00
Wanderung von Amel nach Valender, Mirfeld und Möderscheider Mühle
Amel, Valender und Mirfeld sind die Dörfer, die wir auf unserer Tour vom 27. Juni, ab 14 Uhr auf der rund 10 km langen Wanderung durchqueren. Von der Kirche in Amel Über den Schwengelborn geht’s[...]
28
29
30

Suche Themen

Suche Bücher und Filme

Warenkorb

Keine Produkte im Warenkorb.

ZVS Infobrief abonnieren

E-Mail-Adresse:

Ihre übermittelte E-Mail-Ardresse wird ausschließlich für den Newsletter-Versand gespeichert.
Es erfolgt keine Weitergabe an Dritte. Dieses Formular wird mit reCaptcha gegen Spam geschützt.
Weitere Hinweise zum Datenschutz finden Sie hier.