Herzlich Willkommen

Treten Sie ein beim Geschichtsverein „Zwischen Venn und Schneifel“.

Wir stellen Ihnen hier viel Information zu regional-geschichtlichen Themen zur Verfügung, laden Sie zu unseren Veranstaltungen ein, bieten Ihnen Bücher oder Filme zum Kauf an und freuen uns über Ihre Mitgliedschaft im Verein. Besonders willkommen ist natürlich Ihre aktive Mitarbeit, d.h. Ihre Beiträge, Anregungen, Hinweise, Fragen, Kritiken, … .
So wird unser Verein zu einer vitalen Plattform, wo Geschichte lebendig bleibt.

Anfragen an den Geschichtsverein können über unsere Mailadresse info@zvs.be erfolgen.

Das Sekretariat ist dienstags bis freitags von 13-17 Uhr unter Tel. 080/22.92.09 erreichbar.

Anstehende Termine

Feb
3
Sa
Ausstellung zu Silvio Gesell: „Gesell Dich dazu …“
Feb 3 um 14:00 – Jun 29 um 17:00

Einblick in die Denkschule von St. Viths großem Sohn Silvio Gesell und Ausblick auf das Wirtschaftsleben heute

„Gesell dich dazu!“ – Eine Einladung an alle, die mehr über einen anderen Standpunkt, ein anderes Denkmodell, eine andere Sicht erfahren wollen, nämlich eine Welt ohne Armut, ohne Reichtum und ohne Ketten. Aber auch eine Welt ohne Krisen und Kriege.

Es ist ein neuer Standpunkt für das Gesellschaftsleben der Menschheit. Genau wie ein Architekt einen Bauplan hatte Silvio Gesell einen Wirtschaftsplan ausgearbeitet. Es war ein genialer Plan, der neue Wege in ein krisenfreies Zeitalter beschreibt. Wie wir an diesem Plan mitarbeiten können? Die von Joseph Spoden konzipierte Ausstellung im ZVS-Museum macht uns bekannt mit Ideen, die auf den ersten Blick utopisch erscheinen und uns dennoch neue Horizonte erschließen. Gesellen Sie sich dazu.

Die Ausstellung ist vom 3. Februar bis zum 29. Juni zu den Öffnungszeiten (dienstags bis freitags: 13 bis 17 Uhr, Wochenende; 14 bis 17 Uhr) zugänglich.

Herr Spoden steht auf Anfrage für Führungen zur Verfügung. (info@zvs.be)

Eintritt: Erwachsene: 3 Euro, Kinder und Jugendliche: 2 Euro, Gruppen (ab 6 Personen): 2 Euro/Pers.

Jun
23
So
ZVS-Wanderung: Zu den wallonischen Nachbardörfern von Recht
Jun 23 um 14:00 – 17:15

Das Schloss von Houvegnez

 

Ausgehend von der Ochsenbaracke (an der Straße Recht-Pont) wandern wir am 23. Juni ab 14 Uhr zunächst bergan nach Houvegnez, dann ins Tal des Noir Ru. Über ruhige Waldwege kommen wir nach Francheville, von wo aus schöne Fernsichten in Richtung Ligneuville und Ameltal locken.  Zurück geht es durch den „Bois Magis“ und durch das Tal des Rechter Bachs.

Für die 9,4 km lange Tour sind ca. 3 Stunden eingeplant. Festes Schuhwerk und eine gute körperliche Verfassung werden vorausgesetzt. Die Teilnahme erfolgt auf eigenes Risiko. Hunde, die mitgeführt werden, müssen angeleint sein. Info: 0478/43.82.09

Fahrgemeinschaften starten
– ab St.Vith (Triangel) um 13.40 Uhr (13 km),
– ab Büllingen (Kreisverkehr Morsheck) um 13.35 Uhr (20 km).

Jun
30
So
5 Jahre „Skulpturenweg“ Welchenhausen
Jun 30 um 13:00 – 17:00

S. Paucker: Dreländereck-David

H. Lankl: Rundheit

B. Ney: Wegweiser

Im Rahmen eines „Bildhauersymposiums“, das im Sommer 2019 in Welchenhausen stattfand, schufen neun Künstler aus Belgien, Luxemburg und Deutschland während vier Wochen in „Freiluftateliers“ eindrucksvolle Skulpturen aus Sandstein und Stahl, die seither zwischen Stoubach/Stupbach und Ouren den „Skulpturenweg“ bilden. Das Projekt entstand unter der Federführung des rührigen Museums „wArtehalle“ mit ihrem damaligen Vorsitzenden Christof Thees (†) und der heutigen Vorsitzenden Leonie Simons. Es wurde von der Verbandsgemeinde Arzfeld, dem Kreis Bitburg sowie der Dr.Hanns-Simon-Stiftung finanziell unterstützt.

Nach 5 Jahren ist der „Skulpturenweg“ an der „Kult-Ourtal-Straße“ zu einer überregional bekannten Sehenswürdigkeit geworden, die Einheimische und Touristen gleichermaßen fasziniert. Grund genug, diese Erfolgsgeschichte zu feiern.

Am Sonntag, 30. Juni lädt das Museum „wArtehalle“ ab 13 Uhr zu einer Jubiläumsveranstaltung ein. Treffpunkt ist das Europadenkmal in Ouren, wo zunächst die Stahlskulptur von Werner Bitzigeio in Augenschein genommen wird. Anschließend geht es per Bus nach Stoubach, wo gegen 13.30 Uhr eine von K.D. Klauser geführte, 7 km lange Wanderung entlang des „Skulpturenweges“ bis Ouren beginnt. Bei einem einstündigen Zwischenstopp in Welchenhausen wird die Schmiedekunst des Hufschmieds Jan Kramwinkel besichtigt und die Steinmetzkünstlerin Sabine Brasseur erläuert ihre Stein-Skulpturen im Ort. Bevor die Wanderung nach Ouren fortgesetzt wird, besteht die Möglichkeit zu einer Erfrischung. Gegen 16.30 Uhr wird die Gruppe in Ouren ankommen, wo sich die Teilnehmer dann dem örtlichen Kirmesgeschehen widmen können.

Wegen der begrenzten Teilnahmemöglichkeit wird um eine Anmeldung bei der Tourist-Information in Arzfeld gebeten (ti@islek.info / Tel. 0049 (0)6550-97.41.90).
Die Teilnahmegebühr (zahlbar vor Ort) beträgt 8 € pro Person (ab 12 Jahre).

Jul
1
Mo
ZVS-Heft 2024-07
Jul 1 ganztägig

 

Titelbild: Innenraum der Barbara-Kapelle in Buchet/Bleialf (Foto: K.D. Klauser)

  • Kalendarium: Tibetisch-buddhistisches Meditationszentrum in Allmuthen  – K. Heinrichs
  •  Vom Nürburgring zum Mirfelderbusch – N. Thunus )K. Heinrichs)
  •  Johann Küches, Küster in Valender – H. Jates
  •  Genealogische Daten zur Familie Jönen/Göhnen aus Alster – J.W. Lengeler
  •  Erinnerungen an die Kriegsjahre 1942 bis 1945 (7) – J. Gödert
  • Belgien, eine Radsportnation – Radsportgroßereignisse in Ostbelgien – T. Dewes

 

Jul
7
So
ZVS-Wanderung: Wo liegt die Schneifel?
Jul 7 um 14:00 – 17:00

 

St. Barbara in Buchet

Wenn Fremde diese Frage in früheren Zeiten stellten, schickten ihn die Einheimischen von Ort zu Ort, denn niemand wollte zur Schneifel gehören. Auf unserer Wanderung vom 07.07.2024, die um 14 Uhr an der Kirche von Bleialf beginnt, werden wir die Schneifel kennenlernen, denn der Höhenrücken liegt auf unserer Strecke, die zunächst über malerische Wege nach Buchet führt. Auf der Schneifelhöhe werden wir einige Bunkerruinen des „Westwalls“ sehen. Einige Blicke in die Landschaft belohnen für den Anstieg, der allmählich verläuft. Der Rückweg über Weidinger und den Alferberg ermöglicht ebenfalls weite Blicke in die Landschaft.

Für diese landschaftlich ansprechende Strecke sind ca. 3 Stunden eingeplant. Festes Schuhwerk und eine gute körperliche Verfassung werden vorausgesetzt. Die Teilnahme erfolgt auf eigenes Risiko. Hunde, die mitgeführt werden, müssen angeleint sein. Info: 0478/43.82.09

Fahrgemeinschaften starten
– ab St.Vith (Triangel) um 13.40 Uhr (17 km),
– ab Losheim (Parkplatz an der B265, schräg gegenüber vom Gasthof Balter) um 13.35 Uhr (20 km, via Schönberg).

Jul
13
Sa
Ausstellung: Die Geschichte unter unseren Füßen – eine Ausstellung über das „Sondeln“ in der Eifel. @ Geschichtsmuseum ZVS
Jul 13 um 12:41 – Sep 1 um 13:41
Ausstellung: Die Geschichte unter unseren Füßen – eine Ausstellung über das „Sondeln“ in der Eifel. @ Geschichtsmuseum ZVS

Ob steinzeitliche Siedlungen, keltische Hügelgräber, römische Villen, mittelalterliche Burgruinen oder neuzeitliche Militaria: im Boden ist unser kulturelles Erbe verborgen.  Die modernen Schatzsucher” helfen Historikern beim Erforschen der regionalen Geschichte. Diese Zeugen der Vergangenheit können zwar nur Archäologen und Historiker mit ihrem Fachwissen analysieren, aber ohne die Zusammenarbeit zwischen Sondengängern, Archäologen, Historikern und Museen wären diese Funde für die Allgemeinheit oft verloren, wertvolle Quellen zur Forschung kämen abhanden und der Schutz dieser Bodendenkmäler hätte das Nachsehen.

Die Ausstellung zu diesen Funden wird im ZVS-Museum vom 13. Juli bis zum 1. September gezeigt. (Öffnungszeiten: dienstags bis freitags: 13 bis 17 Uhr, Wochenende: 14 bis 17 Uhr).

Jul
21
So
ZVS-Wanderung: Mord im Ommerscheider Wald
Jul 21 um 14:00 – 17:00

 

Scheidbaum im Ommerscheider Wald

 

Von der Kirche in Meyerode führt die 9,5 km lange Wanderung vom 21. Juli ab 14 Uhr zunächst über den Huntheimer Weg zum Grawet-Kreuz und zum Scheidbaum im Ommerscheider Wald. Entlang der Wasserscheide gelangen wir zur Marienkapelle, von wo aus der Rückweg durch Attenborn und an der Beschützenden Werkstätte vorbei zur Kirche führt.

Wir werden ca. 3 Stunden unterwegs sein; festes Schuhwerk und eine gute körperliche Verfassung werden vorausgesetzt. Die Teilnahme erfolgt auf eigenes Risiko. Hunde, die mitgeführt werden, müssen angeleint sein. Witterungsbedingt kann die Wanderung verlegt werden Info: 0478/43.82.09

Fahrgemeinschaften starten
– ab St.Vith (Triangel) um 13.45 Uhr (8 km),
– ab Büllingen (Marktplatz) um 13.40 Uhr (12 km, via Mirfeld).

Jul
28
So
ZVS-Wanderung: Entlang des Wassers und auf die Eisleker Höhen
Jul 28 um 14:00 – 17:30

 

Europadenkmal Ouren

 

Vom Europadenkmal in Ouren aus wandern wir auf breiten und schmalen Pfaden entlang der Our bis Kalborner Mühle. Von dort führt der Weg an-, ab- und wieder ansteigend bis Lieler. Nachdem das Dorf durchquert wurde, geht’s zurück ins Tal zum Dreiländereck zurück.

Die Wanderung beginnt am 28.07.2024 um 14 Uhr. Für diese landschaftlich reizvolle Strecke sind ca. 3,5 Stunden eingeplant. Festes Schuhwerk und eine gute körperliche Verfassung werden vorausgesetzt. Die Teilnahme erfolgt auf eigenes Risiko. Hunde, die mitgeführt werden, müssen angeleint sein. Info: 0478/43.82.09

 

 

Fahrgemeinschaften starten
– ab St.Vith (Mitfahrparkplazt an der Autobahn, Luxemburger Straße) um 13.25 Uhr (24 km, via Reuland),
– ab Büllingen (Kreisverkehr Morsheck) um 13.10 Uhr (41 km).

Aug
1
Do
ZVS-Heft 2024-08
Aug 1 ganztägig

 

Titelbild: Belgisch-deutscher Grenzstein 108 im Eichenbusch/Steffeshausen – K.D. Klauser

  • Kalendarium: In Alfersteg steppt der Bär   – K. Heinrichs
  •  Der Eichenbusch bei Steffeshausen und ein ungarischer Maler (1) – J. Wiesemes
  •  Die Einwohner von Pont – N. Thunus (+) (K. Heinrichs)
  •  Bernhard Schlabertz, Holzrücker, Korbmacher und Besenbinder – H. Jates
  •  Erinnerungen an die Kriegsjahre 1942 bis 1946 (8) – J. Gödert

 

Aug
11
So
ZVS-Wanderung: Über die Höhen bei Ligneuville
Aug 11 um 14:00 – 17:30

 

Hédomont

 

Die 12 km lange Wanderung vom 11. August beginnt um 14 Uhr am Parkplatz des Vereinslokals „Les Echos de l’ Amblève“ (eingangs von Ligneuville, rechter Hand von St.Vith kommend). Nachdem die Amel überquert und die Kirche passiert wurde, steigt der Weg allmählich auf die Höhe von Houyîre und weiter nach Hédomont. Auf der Höhe locken weite Panoramaausblicke ins Staveloter und Malmedyer Land. Der Rückweg, immer wieder mit schönen Fernsichten, führt über Lamonriville und Pont.

Für diese landschaftlich reizvolle Strecke, zu der es unterwegs wie immer einige Erläuterungen gibt, sind ca. 3,5 Stunden eingeplant. Festes Schuhwerk und eine gute körperliche Verfassung werden vorausgesetzt. Die Teilnahme erfolgt auf eigenes Risiko. Hunde, die mitgeführt werden, müssen angeleint sein. Info: 0478/3.82.09.

Fahrgemeinschaften starten
– ab St.Vith (Triangel) um 13.40 Uhr (13 km),
– ab Weywertz-Bahnhof (Bauhof der Gemeinde Bütgenbach) um 13.40 Uhr (14 km).

 

Alle Termine

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
Ausstellung zu Silvio Gesell: „Gesell Dich dazu …“ 14:00
Ausstellung zu Silvio Gesell: „Gesell Dich dazu …“
Feb 3 um 14:00 – Jun 29 um 17:00
Ausstellung zu Silvio Gesell: "Gesell Dich dazu ..."
Einblick in die Denkschule von St. Viths großem Sohn Silvio Gesell und Ausblick auf das Wirtschaftsleben heute „Gesell dich dazu!“ – Eine Einladung an alle, die mehr über einen anderen Standpunkt, ein anderes Denkmodell, eine[...]
2
3
ZVS-Heft 2024-06
ZVS-Heft 2024-06
Jun 3 ganztägig
  Titelbild: Die „Helzer Klaus“ (Foto: K.D. Klauser) Kalendarium: Die Türken in Faymonville  – K. Heinrichs  Der Dolmetscher und Journalist Paul Maraite – H. Jates  Die Einsiedelei „Helzer Klaus“ bei Hachiville – K.D. Klauser  RdK-Einsetzung[...]
4
5
6
7
8
ZVS-Zeitreise nach Wéris und Durbuy 07:00
ZVS-Zeitreise nach Wéris und Durbuy
Jun 8 um 07:00 – 20:00
ZVS-Zeitreise nach Wéris und Durbuy
Am 8. Juni startet die nächste, von Philipp Gonay geführte Zeitreise in die belgischen Ardennen. Ziele sind die Dolmen und Menhire von Wéris sowie Durbuy, die „kleinste Stadt Belgiens“. Das Tagesprogramm sieht wie folgt aus:[...]
9
ZVS-Wanderung: Von Steinbach (Gouvy) zur Helzer Klaus 14:00
ZVS-Wanderung: Von Steinbach (Gouvy) zur Helzer Klaus
Jun 9 um 14:00 – 17:00
ZVS-Wanderung: Von Steinbach (Gouvy) zur Helzer Klaus
  Die mit manchen Herrenhäusern ausgestattete Ortschaft Steinbach (Gouvy) ist Ausgangspunkt der Wanderung vom 9. Juni, die um 14 Uhr an der dortigen Kirche beginnt. Auf dem Weg zum ehem. Galgenplatz (537 m NN) kann[...]
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
ZVS-Wanderung: Zu den wallonischen Nachbardörfern von Recht 14:00
ZVS-Wanderung: Zu den wallonischen Nachbardörfern von Recht
Jun 23 um 14:00 – 17:15
ZVS-Wanderung: Zu den wallonischen Nachbardörfern von Recht
  Ausgehend von der Ochsenbaracke (an der Straße Recht-Pont) wandern wir am 23. Juni ab 14 Uhr zunächst bergan nach Houvegnez, dann ins Tal des Noir Ru. Über ruhige Waldwege kommen wir nach Francheville, von[...]
24
25
26
27
28
29
30
5 Jahre „Skulpturenweg“ Welchenhausen 13:00
5 Jahre „Skulpturenweg“ Welchenhausen
Jun 30 um 13:00 – 17:00
5 Jahre "Skulpturenweg" Welchenhausen
Im Rahmen eines „Bildhauersymposiums“, das im Sommer 2019 in Welchenhausen stattfand, schufen neun Künstler aus Belgien, Luxemburg und Deutschland während vier Wochen in „Freiluftateliers“ eindrucksvolle Skulpturen aus Sandstein und Stahl, die seither zwischen Stoubach/Stupbach und[...]

Suche Themen

Suche Bücher und Filme

Warenkorb

Keine Produkte im Warenkorb.

ZVS Infobrief abonnieren

E-Mail-Adresse:

Ihre übermittelte E-Mail-Ardresse wird ausschließlich für den Newsletter-Versand gespeichert.
Es erfolgt keine Weitergabe an Dritte. Dieses Formular wird mit reCaptcha gegen Spam geschützt.
Weitere Hinweise zum Datenschutz finden Sie hier.