Kalender

Jan
20
Mo
Gedenkveranstaltung zum 75. Jahrestag der Ardennenoffensive: „Befreiungskolonne“
Jan 20 um 16:00 – 20:00

16.00 Uhr, St.Vith, Triangel:

Ankunft der „Befreiungskolonne Bastogne – Elsenborn”

Im Rahmen der Veranstaltung „Belgium Remebers” fährt, mit Unterstützung der Armee, ein Konvoi von ca. 40 Militärfahrzeugen auch St.Vith an. Am Triangel können die Fahrzeuge besichtigt werden.

Zur Übersicht der Gedenkveranstaltungen

Jan
21
Di
Gedenkveranstaltung zum 75. Jahrestag der Ardennenoffensive: „Befreiungskolonne“
Jan 21 um 09:30 – 10:30

21.01., 9.30 Uhr: St.Vith, Kriegerdenkmal

Zeremonie mit Kranzniederlegung am Kriegerdenkmal; anschließend Defilee der„Befreiungskolonne” durch St.Vith und Weiterfahrt nach Lanzerath, Honsfeld und Elsenborn. Schulklassen sind willkommen.

Zur Übersicht der Gedenkveranstaltungen

 

Jan
30
Do
Gedenkveranstaltung zum 75. Jahrestag der Ardennenoffensive: KZ-Besuch in Auschwitz
Jan 30 um 09:00 – Feb 2 um 10:00

4 Eifeler Abiturienten besuchen das ehemalige KZ Auschwitz.

Zur Übersicht der Gedenkveranstaltungen

Feb
5
Mi
Gedenkveranstaltung zum 75. Jahrestag der Ardennenoffensive: Film: Der letzte Jolly Boy @ Kino "corso"
Feb 5 um 20:00 – 22:15

Der letzte Jolly Boy

Ein Film von Hans-Erich Viet

Filmhandlung und Hintergrund
Dokumentarisches Roadmovie von Hans-Erich Viet, der gemeinsam mit dem Holocaust-Überlebenden Leon Schwarzbaum die Stationen seiner Vergangenheit besucht.

Eigentlich hatte Leon Schwarzbaum Sänger werden wollen. Vor dem Ausbruch des Zweiten Weltkrieges spielte der heute 97-Jährige in der Band „Jolly Boys“. Heute ist er der einzige Überlebende der Gruppe. Gemeinsam mit dem Dokumentarfilmer Hans-Erich Viet bereist Schwarzbaum deutsch-polnische Vergangenheit und Gegenwart — von der Heimatstadt Kattowitz über das Ghetto Bedzin, die Konzentrationslager Auschwitz und Buchenwald bis zum Prozess gegen den SS-Wachmann Reinhold Hanning im Jahr 2016.

„Der letzte Jolly Boy“ – Hintergünde
Vier Jahre lang hat Hans-Erich Viet den Holocaust-Überlebenden Leon Schwarzbaum begleitet. In der Zeit haben die beiden nicht nur die unterschiedlichen Stationen aus Schwarzbaums Vergangenheit besucht. In der Zeit war Schwarzbaum auch bei Markus Lanz zu Gast, um seine unfassbare Geschichte zu erzählen, und besuchte den Prozess gegen Reinhold Hanning.

Spieldauer: 110 Min.
Genre: Dokumentarfilm
geeignet ab 14 Jahre

Der Filmabend ist eine Gemeinschaftsintiative vom Institut für Demokratiepädagogik der Autonomen Hochschule Eupen,  arsVitha und unserem Geschichtsverein.

Vorverkauf: 8,- Euro (ab 6.1.2020, nur im ZVS-Museum)
Abendkasse: 9,- Euro.
Wählen Sie hier Ihren Platz im Kino.

 

Hinweis auf die Vorführung des Films in Eupen:

Am 6. Februar 2020 19.30 Uhr wird der Film ebenfalls im Parlament der Deutschsprachigen Gemeinschaft in Eupen gezeigt.
Weitere Info und Anmeldung unter folgendem Link: Veranstaltung im Parlament – Der letzte Jolly Boy

Feb
14
Fr
Gedenkveranstaltung zum 75. Jahrestag der Ardennenoffensive: Podiumsdiskussion
Feb 14 um 13:30 – 16:00

13.30-16.00 Uhr, St.Vith, Triangel:

Podiumsgespräch mit Studenten und Zeitzeugen

Die Eindrücke der Studenten nach dem Besuch des KZ Auschwitz, Erfahrungen der Zeitzeugen zu Vorkriegs- und Kriegszeit sowie Fragen des Publikums stehen im Mittelpunkt dieser Veranstaltung, bei der ein intergenerationeller Dialog im Vordergrund steht. Eintritt frei.

Zur Übersicht der Gedenkveranstaltungen

Suche Themen

Suche Bücher und Filme

Warenkorb

Keine Produkte im Warenkorb.

ZVS Infobrief abonnieren

E-Mail-Adresse:

Ihre übermittelte E-Mail-Ardresse wird ausschließlich für den Newsletter-Versand gespeichert.
Es erfolgt keine Weitergabe an Dritte. Dieses Formular wird mit reCaptcha gegen Spam geschützt.
Weitere Hinweise zum Datenschutz finden Sie hier.