Kalender

Jul
5
So
Wanderung von Holzheim ins Frankenbachtal und nach Lanzerath
Jul 5 um 14:00 – 17:00

Nach mehrwöchiger Unterbrechung können unsere Wanderungen ab Juli wieder stattfinden, allerdings mit Einschränkungen. Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, müssen sich die Interessenten telefonisch anmelden (0478/43.82.09), und zwar bis samstags, 15 Uhr, vor der jeweiligen Wanderung. Wir bitten um Verständnis, dass wir unangemeldete Teilnehmer nicht zur Wanderung zulassen können.

Die 12 km lange Wanderung vom 5. Juli beginnt um 14 Uhr an der Kapelle von Holzheim. Nach dem Abstieg ins Frankenbachtal geht’s bergauf durch den Konnertsbusch. Auf der Höhe führt der Weg nach Lanzerath und zur Igelmonder Mühle. Vom Zusammenfluss des Eimerscheider Bachs und des Medemders steigt der Weg nach Holzheim zurück.

Unterwegs wird Wanderführer K.D. Klauser kurze Erläuterungen zu einigen Punkten der Strecke geben. Die Teilnahme ist kostenlos und geschieht auf eigenes Risiko; angepasstes Schuhwerk und eine gute körperliche Verfassung werden vorausgesetzt. Hunde, die mitgeführt werden, müssen angeleint sein.

Jul
19
So
Wanderung von Sourbrodt-Bhf. in den Rurbusch und zum Russenkreuz
Jul 19 um 14:00 – 17:00

Nach mehrwöchiger Unterbrechung können unsere Wanderungen nun wieder stattfinden, allerdings mit Einschränkungen. Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, müssen sich die Interessenten telefonisch anmelden (0478/43.82.09), und zwar bis samstags, 15 Uhr, vor der jeweiligen Wanderung. Wir bitten um Verständnis, dass wir unangemeldete Teilnehmer nicht zur Wanderung zulassen können.

Die 10 km lange Wanderung vom 19. Juli beginnt um 14 Uhr am Bahnhof Sourbrodt.

Über die kleine und große Rur führt der Weg in den Rurbusch und nach Petit Troupa. Auf dem Rückweg, am Russenkreuz vorbei, geht’s über einen Vennpfad zum Fliegerdankmal und zu einer alten Torfgrube. Von dort führt ein weitere Vennpfad und andere ruhige Wege zum Bahnhof zurück.

Unterwegs wird Wanderführer K.D. Klauser kurze Erläuterungen zu einigen Punkten der Strecke geben. Die Teilnahme ist kostenlos und geschieht auf eigenes Risiko; angepasstes Schuhwerk und eine gute körperliche Verfassung werden vorausgesetzt. Hunde, die mitgeführt werden, müssen angeleint sein.

Jul
26
So
Wanderung von Welchenhausen nach Richtenberg und Stupbach
Jul 26 um 14:00 – 17:00

Aufgrund der geltenden Corona-Regeln ist die Telnehmerzahl an den Wanderungen begrenzt. Daher müssen sich die die Interessenten telefonisch anmelden (0478/43.82.09), und zwar bis samstags, 15 Uhr, vor der Wanderung. Wir bitten um Verständnis, dass wir unangemeldete Teilnehmer nicht zur Wanderung zulassen können.

Die 12 km lange Wanderung vom 26. Juli beginnt um 14 Uhr an der Ourbrücke zwischen Oberhausen und Welchenhausen. Von Oberhausen steigt der Weg auf den Hiereberg und führt dann talwärts nach Richtenberg. Durchs Federbachtal geht’s nach Stoubach und dann über die deustche Seite nach Welchenhausen zum Ausgangspunkt.

Unterwegs wird Wanderführer K.D. Klauser kurze Erläuterungen zu einigen Punkten der Strecke geben. Die Teilnahme ist kostenlos und geschieht auf eigenes Risiko; angepasstes Schuhwerk und eine gute körperliche Verfassung werden vorausgesetzt. Hunde, die mitgeführt werden, müssen angeleint sein.

Aug
9
So
Wanderung von Medell zur Eremitage und zum Fisher-Kreuz
Aug 9 um 14:00 – 17:00

Aufgrund der geltenden Corona-Regeln ist die Telnehmerzahl an den Wanderungen begrenzt. Daher müssen sich die die Interessenten telefonisch anmelden (0478/43.82.09), und zwar bis samstags, 15 Uhr, vor der Wanderung. Wir bitten um Verständnis, dass wir unangemeldete Teilnehmer nicht zur Wanderung zulassen können.

Die gut 12 km lange Wandertour vom 9. August beginnt um 14 Uhr an der Kirche von Medell. Über die Anhöhe südlich des Dorfes mit herrlichen Panoramaaussichten ins Ameler Land führt der Weg auf den Helmest mit tollen Aussichten ins St.Vither Land. Auf ruhigen Waldwegen geht’s dann zur Eremitage und zum Fisher-Kreuz. Am Marienkapellchen biegt der Weg in Richtung Medell ab, das wir über die Wasserscheide und ruhige Pfade erreichen.

Unterwegs wird Wanderführer K.D. Klauser kurze Erläuterungen zu einigen Punkten der Strecke geben. Die Teilnahme ist kostenlos und geschieht auf eigenes Risiko; angepasstes Schuhwerk und eine gute körperliche Verfassung werden vorausgesetzt. Hunde, die mitgeführt werden, müssen angeleint sein.

Aug
23
So
Wanderung von Weckerath nach Auw und Kobscheid
Aug 23 um 14:00 – 17:00

Aufgrund der geltenden Corona-Regeln ist die Telnehmerzahl an den Wanderungen begrenzt. Daher müssen sich die die Interessenten telefonisch anmelden (0478/43.82.09), und zwar bis samstags, 15 Uhr, vor der Wanderung. Wir bitten um Verständnis, dass wir unangemeldete Teilnehmer nicht zur Wanderung zulassen können.

Die 11,60 km lange Wanderung vom 23. August beginnt um 14 Uhr an der Dorfkreuzung in Weckerath. Talwärts gelangen wir zunächst zum Auwer Grenzbach und zum Stausee. Von dort steigt der Weg nach Auw, von wo es zur Schlausenbacher Mühle und durch einen Waldweg nach Kobscheid geht. Über einige Höhen und Täler gelangen wir wieder nach Weckerath zurück.

Unterwegs wird Wanderführer K.D. Klauser kurze Erläuterungen zu einigen Punkten der Strecke geben. Die Teilnahme ist kostenlos und geschieht auf eigenes Risiko; angepasstes Schuhwerk und eine gute körperliche Verfassung werden vorausgesetzt. Hunde, die mitgeführt werden, müssen angeleint sein.

Sep
6
So
Wanderung von Galhausen nach Neubrück und Neundorf
Sep 6 um 14:00 – 17:00

Aufgrund der geltenden Corona-Regeln ist die Telnehmerzahl an den Wanderungen begrenzt. Daher müssen sich die die Interessenten telefonisch anmelden (0478/43.82.09), und zwar bis samstags, 15 Uhr, vor der Wanderung. Wir bitten um Verständnis, dass wir unangemeldete Teilnehmer nicht zur Wanderung zulassen können.

Die 12,30 km lange Wanderung vom 6. September beginnt um 14 Uhr an der ehemaligen Schule in Galhausen. Durchs Tal der Braunlauf führt der Weg zunächst nach Neubrück und dann über den Hollentrausch nach Schirm (Grüfflingen). An Schönborn und Jüsterich vorbei geht’s nach Neundorf. An  der Neundorfer Mühle vorbei und über den Lieh geht’s dann zurück nach Galhausen.

Unterwegs wird Wanderführer K.D. Klauser kurze Erläuterungen zu einigen Punkten der Strecke geben. Die Teilnahme ist kostenlos und geschieht auf eigenes Risiko; angepasstes Schuhwerk und eine gute körperliche Verfassung werden vorausgesetzt. Hunde, die mitgeführt werden, müssen angeleint sein.

Sep
12
Sa
Tage des offenen Denkmals in Thommen
Sep 12 um 14:00 – 17:00

Tag des offenen Denkmals zum Thema „Natur und Kulturerbe“

Rund um den Thommer Weiher

Von Römern, Müllern, Galgenvögeln und Naturschutz handelt diese vielfältige Wanderung zu geschichtsträchtigen Ortes Thommens. Gemeinsam mit dem Kgl. Geschichtsverein ZVS und der Naturschutzorganisation Natagora-BNVS gehen Sie auf archäologische Spurensuche und Erkundung eines außergewöhnlichen Artenreichtums. Kulturerbe und Natur vereint sich nämlich auf besondere Weise am Thommer Weiher. Das heutige Naturschutzgebiet wurde wahrscheinlich schon im 15. Jh. als Mühlenteich für die nahe gelegene Thommener Mühle als Wasserreservoir angelegt und ist seit 1984 als geschichtliches Zeugnis denkmalgeschützt.

Führungen finden statt am Samstag, 12.9. und am Sonntag, 13.9., jeweils um 14 Uhr. Treffpunkt ist die Kirche Thommen. Zu dieser dreistündigen, ca. 6 km langen Wanderung wird festes Schuhwerk und ein Fernglas empfohlen.

Aufgrund der geltenden Corona-Regeln ist die Telnehmerzahl an den Wanderungen begrenzt. Daher müssen sich die die Interessenten telefonisch anmelden (0478/43.82.09), und zwar bis Freitag, 11.9., 15 Uhr. Wir bitten um Verständnis, dass wir unangemeldete Teilnehmer nicht zur Wanderung zulassen können.

Sep
13
So
Tage des offenen Denkmals in Thommen
Sep 13 um 14:00 – 17:00

Tag des offenen Denkmals zum Thema „Natur und Kulturerbe“

Rund um den Thommer Weiher

Von Römern, Müllern, Galgenvögeln und Naturschutz handelt diese vielfältige Wanderung zu geschichtsträchtigen Ortes Thommens. Gemeinsam mit dem Kgl. Geschichtsverein ZVS und der Naturschutzorganisation Natagora-BNVS gehen Sie auf archäologische Spurensuche und Erkundung eines außergewöhnlichen Artenreichtums. Kulturerbe und Natur vereint sich nämlich auf besondere Weise am Thommer Weiher. Das heutige Naturschutzgebiet wurde wahrscheinlich schon im 15. Jh. als Mühlenteich für die nahe gelegene Thommener Mühle als Wasserreservoir angelegt und ist seit 1984 als geschichtliches Zeugnis denkmalgeschützt.

Führungen finden statt am Samstag, 12.9. und am Sonntag, 13.9., jeweils um 14 Uhr. Treffpunkt ist die Kirche Thommen. Zu dieser dreistündigen, ca. 6 km langen Wanderung wird festes Schuhwerk und ein Fernglas empfohlen.

Aufgrund der geltenden Corona-Regeln ist die Telnehmerzahl an den Wanderungen begrenzt. Daher müssen sich die die Interessenten telefonisch anmelden (0478/43.82.09), und zwar bis Freitag, 11.9., 15 Uhr. Wir bitten um Verständnis, dass wir unangemeldete Teilnehmer nicht zur Wanderung zulassen können.

Sep
20
So
Wanderung von Kalterherberg zur Höfener Mühle
Sep 20 um 14:00 – 17:00

Aufgrund der geltenden Corona-Regeln ist die Telnehmerzahl an den Wanderungen begrenzt. Daher müssen sich die die Interessenten telefonisch anmelden (0478/43.82.09), und zwar bis samstags, 15 Uhr, vor der Wanderung. Wir bitten um Verständnis, dass wir unangemeldete Teilnehmer nicht zur Wanderung zulassen können.

Die 12 km lange Wanderung vom 20. September beginnt um 14 Uhr an der Kirche von Kalterherberg. Auf ruhigen innerörtlichen Straßen geht’s auf die einstige Aachen-Trierer Landstraße, die dann in Richtung Gut Heistert und Perlenbachtal verlassen wird. Nch gut 3 km erreichen wir die Höfener Mühle, von wo aus der Anstieg zurück nach Kalterherberg beginnt.

Unterwegs wird Wanderführer K.D. Klauser kurze Erläuterungen zu einigen Punkten der Strecke geben. Die Teilnahme ist kostenlos und geschieht auf eigenes Risiko; angepasstes Schuhwerk und eine gute körperliche Verfassung werden vorausgesetzt. Hunde, die mitgeführt werden, müssen angeleint sein.

Okt
4
So
Wanderung von Hinderhausen zur Ferme des Flamands
Okt 4 um 14:00 – 17:00

Aufgrund der geltenden Corona-Regeln ist die Telnehmerzahl an den Wanderungen begrenzt. Daher müssen sich die die Interessenten telefonisch anmelden (0478/43.82.09), und zwar bis samstags, 15 Uhr, vor der Wanderung. Wir bitten um Verständnis, dass wir unangemeldete Teilnehmer nicht zur Wanderung zulassen können.

Die 11,50 km lange Wanderung vom 4. Oktober beginnt um 14 Uhr an der Kirche von Hinderhausen. Von dort geht’s zunächst durch den „Hof von Thommen“, zum ehem. Haus Esser und durch den „Grand Bois“ zur „Ferme des Flamands“. Auf dem Rückweg streifen wir das „Niemandsland“ und gelangen über Oberst-Crombach zum Ausgangspunkt zurück.

Unterwegs wird Wanderführer K.D. Klauser kurze Erläuterungen zu einigen Punkten der Strecke geben. Die Teilnahme ist kostenlos und geschieht auf eigenes Risiko; angepasstes Schuhwerk und eine gute körperliche Verfassung werden vorausgesetzt. Hunde, die mitgeführt werden, müssen angeleint sein.

Suche Themen

Suche Bücher und Filme

Warenkorb

Keine Produkte im Warenkorb.

ZVS Infobrief abonnieren

E-Mail-Adresse:

Ihre übermittelte E-Mail-Ardresse wird ausschließlich für den Newsletter-Versand gespeichert.
Es erfolgt keine Weitergabe an Dritte. Dieses Formular wird mit reCaptcha gegen Spam geschützt.
Weitere Hinweise zum Datenschutz finden Sie hier.