Kalender

Mrz
12
So
Wanderung von Schoppen nach Stefanshof und Möderscheider Mühle @ Schoppen, Kirche
Mrz 12 um 14:00 – 17:00

Wanderung von Schoppen nach Stefanshof und Möderscheider Mühle

Die Wanderung vom 12. März beginnt um 14 Uhr an der Schoppener Kirche. Die 12 km lange Tour führt über den Weiler Stefanshof durch den Rurbusch zum Schinderbach. Von dort geht’s durch die Eibertinger Heide, zur Möderscheider Mühle und über den Pilgerweg und Jonzeburen zurück zum  Ausgangspunkt. Unterwegs wird Wanderführer K.D. Klauser kurze Erläuterungen zu einigen Punkten der Route geben. Die Teilnahme ist kostenlos und geschieht auf eigenes Risiko; angepasstes Schuhwerk und eine gute körperliche Verfassung werden vorausgesetzt.

Mrz
26
So
Wanderung von Manderfeld nach Hasenvenn und ins Frankenbachtal @ Manderfeld, Kirche
Mrz 26 um 14:00 – 17:00

Wanderung von Manderfeld nach Hasenvenn und ins Frankenbachtal

Die Wanderung vom 26. März beginnt um 14 Uhr an der Manderfelder Kirche. Die ca. 11 km lange Tour führt zunächst nach Hasenvenn. Südlich an Lanzerath vorbei gelangen wir ins Tal des Frankenbachs. Der Anstieg nach Manderfeld erfolgt über Igelmonder Hof.

Unterwegs wird Wanderführer K.D. Klauser kurze Erläuterungen zu einigen Punkten der Route geben. Die Teilnahme ist kostenlos und geschieht auf eigenes Risiko; angepasstes Schuhwerk und eine gute körperliche Verfassung werden vorausgesetzt.

Apr
15
Sa
Osterwanderung mit Mätti durch St.Vith
Apr 15 um 14:00 – 16:30

Die traditionnell mit dem Geschichtsverein des Prümer Landes organisierte Osterwanderung mit Mätti führt die Teilnehmer diesmal durch St.Vith. K.D. Klauser, Ehrenvorsitzender des Kgl. Geschichtsvereins „Zwischen Venn und Schneifel“ wird die Teilnehmer auf den Spuren der geschichtlichen Vergangenheit der Stadt am Büchel führen. Start und Ziel ist der Büchelturm, das Wahrzeichen St.Viths, wo der Rundgang um 14 Uhr beginnt.

Entlang des geschichtlichen Parcours (Bildtafeln) werden wir uns auf Entdeckungsreise durch die ältere und neuere Geschichte der Kleinstadt begeben: Die Entstehung des Ortes, die Stadtwerdung, die mittelalterliche Festung, der Markt, Zerstörungen und Brände im 16. und 17. Jh., St.Vith zur Preußenzeit und in belgischer Zeit (inkl. Zerstörung in der Ardennenoffensive) werden die Themen sein, die uns vom Büchelturm zum „Millionenberg“, zum Rathaus, zur Kirche, zum Bahnhof (heute ZVS-Museum) und über einen alten Festungswall zurück zum Ausgangspunkt führen, wo Mätti Hiedels, Ehrenmitglied des Prümer Geschichtsvereins, wieder Ostereier und andere (flüssige) Leckereien für die Teilnehmer bereit hält. Die Teilnahme ist kostenlos; eine Anmeldung ist nicht erforderlich.