Herzlich Willkommen

Treten Sie ein beim Geschichtsverein „Zwischen Venn und Schneifel“.

Wir stellen Ihnen hier viel Information zu regional-geschichtlichen Themen zur Verfügung, laden Sie zu unseren Veranstaltungen ein, bieten Ihnen Bücher oder Filme zum Kauf an und freuen uns über Ihre Mitgliedschaft im Verein. Besonders willkommen ist natürlich Ihre aktive Mitarbeit, d.h. Ihre Beiträge, Anregungen, Hinweise, Fragen, Kritiken, … .
So wird unser Verein zu einer vitalen Plattform, wo Geschichte lebendig bleibt.

Anstehende Termine

Sep
1
Sa
Ausstellung: Die Fotografie – künstlerisch und geschichtlich
Sep 1 um 13:00 – Okt 14 um 17:00

Das Museum zeigt ab dem 1. September eine Gemeinschaftsausstellung von Johannes Weber.und Walter Langer.

Johannes Weber entwirft ein „neues Bild“ der Postkarte mit seiner Ausstellung „Liebe Grüße!“ Postkartengeschichten aus Belgien.

Mit dieser Kunstausstellung zeigt der Fotograf eine einzigartige Bildserie. Die Motive entstehen bei Reisen zu markanten Orten und Städten in Belgien. Alle ausgestellten Werke bestehen einerseits aus einer historischen Postkarte und andererseits aus einem aktuellen Foto. Diese Fotomontagen ergeben einen besonderen Blick. Die Geschichte verbindet sich mit der Gegenwart.

Walter Langer veranschaulicht Aspekte zur Geschichte der Fotografie.

Neben seiner beachtlichen Sammlung alter Fotokameras, zeigt er die Dunkelkammereinrichtung aus der „analogen“ Zeit. Walter Langer präsentiert ebenfalls seinen Film „Geschichte der Fotografie“.

Der passionierte Pädagoge Walter Langer und sein Schüler Johannes Weber treffen sich wieder im Museum.

Sep
5
Mi
„Massenerschießungen – der Fall Karl Pütz. Vom Jugendleiter in Eupen-Malmedy zum Massenmörder“
Sep 5 um 09:00 – Sep 24 um 17:00

Das Zentrum für Ostbelgische Geschichte präsentiert vom Mittwoch, dem 5. September bis Montag, den 24. September die Ausstellung „Massenerschießungen – der Fall Karl Pütz. Vom Jugendleiter in Eupen-Malmedy zum Massenmörder“ täglich von 9.00 bis 17.00 Uhr im Foyer des Triangel, St.Vith.

Die Ausstellung wurde von der „Topographie des Terrors“ (Berlin) und der „Stiftung Denkmal für die ermordeten Juden Europas“ (Berlin) konzipiert und bisher nur in Berlin, Köln und Ludwigsburg gezeigt. In Sankt Vith und Eupen (16. bis 29. Oktober) finden Sie Erweiterungen zum regionalen Hintergrund.

Der Anlass
Karl Pütz, ein Aachener Jurist, war in den 1930er Jahren einer der wichtigsten nationalsozialistischen Propagandisten in Eupen-Malmedy. Dort baute er u.a. Vorläufergruppen der Hitlerjugend und des Bundes deutscher Mädel auf. Er versuchte, die Jugendlichen im nationalsozialistischen Sinne zu beeinflussen und sie als Anhänger dieser menschenverachtenden Ideologie zu gewinnen. Ab 1941 war er für die Massenerschießung von zehntausenden Menschen zuständig.

Einladung zum Rahmenprogramm
Am 12.9. ab 19.30 Uhr diskutieren im Triangel (kleiner Saal) im Rahmen von „DG Focus“ Dr. Freier, Verfassungsschutz NRW, Prof. Dr. Dirk Baier, Uni Zürich, Marc Hamel, Jugendgerichtsdienst Eupen und Ministerpräsident Oliver Paasch über rechtsextremes Gedankengut in Ostbelgien.

Sep
23
So
Wanderung von Aldringen nach Beho
Sep 23 um 14:00 – 17:00

Wanderung von Aldringen nach Beho und Deiffelt

Die Wanderung vom 23. September beginnt um 14 Uhr an der Kirche von Aldringen. Die 12,30 km lange Tour umfasst folgende Etappen: Bahnhof Beho, Kirche Beho, Kalverhardt, Deiffelt, Grenzsteine 82 und 84, Burgstatt. 943-01-Aldringen

Unterwegs wird Wanderführer K.D. Klauser kurze Erläuterungen zu einigen Punkten der Route geben. Die Teilnahme ist kostenlos und geschieht auf eigenes Risiko; angepasstes Schuhwerk und eine gute körperliche Verfassung werden vorausgesetzt. Fahrgemeinschaften kann man auf der Internetseite fahrmit.be organisieren.

Okt
1
Mo
ZVS-Heft 2018-10
Okt 1 ganztägig

 

Titelbild: Die Andeler Müller Hermann Manderfeld und Vater Nikla bei der Arbeit. (Foto: Sammlg. H. Manderfeld, Eimerscheid)

  • Kalendarium: Das Besucherbergwerk „Grube Wohlfahrt“   – K. Heinrichs
  • Die straßenbauliche Erschließung der Eifel im 19. Jahrhundert – E. Wiesemes
  • Ein Kaufvertrag aus der Zwischenkriegszeit – K. Heinrichs
  • Der Müller Hermann Manderfeld – H. Jates
  • Die Römerstraße Reims-Köln (4) – K. Weiland
  • Pflanzung der Dorflinden in Steffeshausen – M. Dhur
  • „Ich blicke zurück…“ – F. und N. Michaelis
  • Der Veränderung auf der Spur: Demokratie lebt von Veränderung – C. Lejeune

 

Okt
7
So
Wanderung von Küchelscheid zum Kreuz im Venn
Okt 7 um 14:00 – 17:00

Wanderung durch den Küchelscheider Wald zum Kreuz im Venn

Treffpunkt zur 11 km langen Wanderung vom 7. Oktober ist vor dem Café (Auf dem Hau 46) um 14 Uhr. Von dort geht’s per PKW zum Ausgangspunkt am Rand des Küchelscheider Waldes. Der Weg führt am Schwarzbachweiher vorbei zum Pannensterzkopf und von dort zum Kreuz im Venn. Über die deutsche Exklave Ruitzhof kommen wir zum Ausgangspunkt zurück.  512-01-Küchelscheid

Unterwegs wird Wanderführer K.D. Klauser kurze Erläuterungen zu einigen Punkten der Route geben. Die Teilnahme ist kostenlos und geschieht auf eigenes Risiko; angepasstes Schuhwerk und eine gute körperliche Verfassung werden vorausgesetzt. Fahrgemeinschaften kann man auf der Internetseite fahrmit.be organisieren.

Okt
21
So
Wanderung von Andler nach Auw
Okt 21 um 14:00 – 17:00

Wanderung von Andler nach Wischeid, Auw und Laudesfeld

Die Wanderung vom 21. Oktober beginnt um 14 Uhr am Steinbruch in Andler. Die 13 km lange Tour führt zunächst durchs Ourtal nach Wischeid. Von dort geht’s durch einen Waldpfad bergauf nach Auw. Nach dem Besuch der dortigen Kirche wandern wir weiter nach Laudesfeld und schließlich über den Höhenweg mit schönen Fernsichten nach Andler zurück.

Unterwegs wird Wanderführer K.D. Klauser kurze Erläuterungen zu einigen Punkten der Route geben.Die Teilnahme ist kostenlos und geschieht auf eigenes Risiko; angepasstes Schuhwerk und eine gute körperliche Verfassung werden vorausgesetzt. Fahrgemeinschaften kann man auf der Internetseite fahrmit.be organisieren.

Okt
28
So
Wanderung ab Möderscheid
Okt 28 um 14:00 – 17:00

Wanderung von Möderscheid zur Bütgenbacher Heck und zur Morsheck

Die Wanderung vom 28. Oktober beginnt um 14 Uhr an der Kapelle von Möderscheid. Die 11,60 km lange Tour führt zunächst in Richtung Dreeswasser, einem Sauerbrunnen mit natürlichem Kohlendioxyd. Der Anstieg führt zum Kurzenbusch, ins Tal des Meusterbach und auf die Bütgenbacher Heck. Schöne Panoramaaussichten begleiten uns bis zur Morsheck, von wo aus der Weg z.T. über Waldpfade talwärts zum Bambusch führt. Von dort gelangen wir über die Landstraße und verschiedene Dorfstraßen zur Kapelle zurück. 713-01-Möderscheid

Unterwegs wird Wanderführer K.D. Klauser kurze Erläuterungen zu einigen Punkten der Route geben. Die Teilnahme ist kostenlos und geschieht auf eigenes Risiko; angepasstes Schuhwerk und eine gute körperliche Verfassung werden vorausgesetzt. Fahrgemeinschaften kann man auf der Internetseite fahrmit.be organisieren.

Nov
2
Fr
ZVS-Heft 2018-11
Nov 2 ganztägig

 

Titelbild: Das Maron-Kreuz am Rechter Bach (Foto: K.D. Klauser)

  • Kalendarium: Advent, Advent  – K. Heinrichs
  • Ein Wildererdrama – N. Thunus (K. Heinrichs)
  • Der Strohhändler Georges Kohnen – H. Jates
  • Die Römerstraße Reims-Köln (5) – K. Weiland
  • Ich blicke zurück … (F. und N. Michaelis)
  • Der Veränderung auf der Spur: Ein Wolf im Schafspelz? – V. Sproten

 

Dez
3
Mo
ZVS-Heft 2018-12
Dez 3 ganztägig

 

Titelbild: 

  • Kalendarium:   – K. Heinrichs
  • Die schöne Handschrift – N. Thunus (K. Heinrichs)
  • Die Matratzenmacher A. und M. Siquet- H. Jates
  • Der Veränderung auf der Spur:  – C. Lejeune

 

Jan
2
Mi
ZVS-Heft 2019-01
Jan 2 ganztägig

 

Titelbild: 

  • Kalendarium:   – K. Heinrichs
  •  – N. Thunus (K. Heinrichs)
  •  – H. Jates
  • Der Veränderung auf der Spur:  – C. Lejeune

 

Alle Termine

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
Ausstellung: Die Fotografie – künstlerisch und geschichtlich 13:00
Ausstellung: Die Fotografie – künstlerisch und geschichtlich
Sep 1 um 13:00 – Okt 14 um 17:00
Ausstellung: Die Fotografie - künstlerisch und geschichtlich
Das Museum zeigt ab dem 1. September eine Gemeinschaftsausstellung von Johannes Weber.und Walter Langer. Johannes Weber entwirft ein „neues Bild“ der Postkarte mit seiner Ausstellung „Liebe Grüße!“ Postkartengeschichten aus Belgien. Mit dieser Kunstausstellung zeigt der[...]
ZVS-Heft 2018-09
ZVS-Heft 2018-09
Sep 1 ganztägig
  Titelbild: Schulklasse anno 1920 beim Sommerfest in Amel (2003) (Foto: K.D. Klauser) Kalendarium:  Ein Bischofsvikar für Ostbelgien – K. Heinrichs Vor 60 Jahrem kam Losheim wieder nach Deutschland: Interview mit den Gebr. Balter – H. Jates Um einen[...]
ZVS-Jahresausflug nach Orval und Bouillon – AUSVERKAUFT! 07:00
ZVS-Jahresausflug nach Orval und Bouillon – AUSVERKAUFT!
Sep 1 um 07:00 – 20:00
A U S V E R K A U F T   Unser diesjähriger Jahresausflug, der am 1. September stattfindet, führt zunächst zum Kloster Orval und, nach dem Mittagessen, nach Bouillon. Das Tagesprogramm 7.00 Uhr:[...]
2
3
4
5
„Massenerschießungen – der Fall Karl Pütz. Vom Jugendleiter in Eupen-Malmedy zum Massenmörder“ 09:00
„Massenerschießungen – der Fall Karl Pütz. Vom Jugendleiter in Eupen-Malmedy zum Massenmörder“
Sep 5 um 09:00 – Sep 24 um 17:00
Das Zentrum für Ostbelgische Geschichte präsentiert vom Mittwoch, dem 5. September bis Montag, den 24. September die Ausstellung „Massenerschießungen – der Fall Karl Pütz. Vom Jugendleiter in Eupen-Malmedy zum Massenmörder“ täglich von 9.00 bis 17.00[...]
6
7
8
Tage des offenen Denkmals: Auf den Spuren des unbekannten St.Viths 14:00
Tage des offenen Denkmals: Auf den Spuren des unbekannten St.Viths
Sep 8 um 14:00 – 16:30
Tage des offenen Denkmals: Auf den Spuren des unbekannten St.Viths
Unter dem Motto „Ungewöhnliches Kulturerbe“ bietet das Geschichtsmuseum „Zwischen Venn und Schneifel“ zu den Tagen des offenen Denkmals am 8. und 9. September, die attraktives Programm für Jung und Alt, das die Besucher zu unbekannten[...]
9
Tage des offenen Denkmals: Auf den Spuren des unbekannten St.Viths 14:00
Tage des offenen Denkmals: Auf den Spuren des unbekannten St.Viths
Sep 9 um 14:00 – 16:30
Tage des offenen Denkmals: Auf den Spuren des unbekannten St.Viths
Unter dem Motto „Ungewöhnliches Kulturerbe“ bietet das Geschichtsmuseum „Zwischen Venn und Schneifel“ zu den Tagen des offenen Denkmals am 8. und 9. September, die attraktives Programm für Jung und Alt, das die Besucher zu unbekannten[...]
Wanderung bei Krinkelt 14:00
Wanderung bei Krinkelt
Sep 9 um 14:00 – 17:00
Wanderung von Krinkelt nach Ledescht und ins Holzwarchetal Die Wanderung vom 9. September beginnt um 14 Uhr an der Kirche von Rocherath. Die 12,50 km lange Tour führt zunächst zur Enkelberger Mühle und nach Ledescht,[...]
10
11
12
Podiumsdiskussion zur Ausstellung „Massenmörder“ 19:30
Podiumsdiskussion zur Ausstellung „Massenmörder“
Sep 12 um 19:30 – 22:00
Das Zentrum für Ostbelgische Geschichte präsentiert vom Mittwoch, dem 5. September bis Montag, den 24. September die Ausstellung „Massenerschießungen – der Fall Karl Pütz. Vom Jugendleiter in Eupen-Malmedy zum Massenmörder“ täglich von 9.00 bis 17.00[...]
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
Wanderung von Aldringen nach Beho 14:00
Wanderung von Aldringen nach Beho
Sep 23 um 14:00 – 17:00
Wanderung von Aldringen nach Beho und Deiffelt Die Wanderung vom 23. September beginnt um 14 Uhr an der Kirche von Aldringen. Die 12,30 km lange Tour umfasst folgende Etappen: Bahnhof Beho, Kirche Beho, Kalverhardt, Deiffelt,[...]
24
25
26
27
28
29
30

Suche Themen

Suche Bücher und Filme

Warenkorb

Keine Produkte im Warenkorb.

ZVS Infobrief abonnieren

Name (Pflicht):

E-Mail-Adresse (Pflicht):

Spamschutz:
captcha
Zeichenfolge bitte abtippen: