Herzlich Willkommen

Treten Sie ein beim Geschichtsverein „Zwischen Venn und Schneifel“.

Wir stellen Ihnen hier viel Information zu regional-geschichtlichen Themen zur Verfügung, laden Sie zu unseren Veranstaltungen ein und bieten Ihnen Bücher oder Filme zum Kauf an. Wir freuen uns natürlich besonders über Ihre aktive Mitarbeit, d.h. dass Ihre Beiträge, Anregungen, Fragen, Kritiken, … immer willkommen sind.  So wird unser Verein zu einer vitalen Plattform, wo Geschichte lebendig bleibt.

Anstehende Termine

Jul
1
Sa
Einladung zur Subskription: W. Jousten: Der Amtsverlust von Pfarrer Josef Thomas im Bistum Eupen-Malmedy
Jul 1 um 00:00 – Sep 3 um 23:45

Wilfried Jousten: Ein Priester kämpft in Rom um sein Recht. Der Amtsverlust von Pfarrer Josef Thomas im Bistum Eupen-Malmedy (ZVS-Schriftenreihe Nr. 22)

Anfang September erscheint im Rahmen der ZVS-Schriftenreihe die von unserem Bibliothekar Wilfried Jousten erstellte 196seitige Schrift zum Amtsenthebungsverfahren des Rechter Pfarrers Josef Thomas. Mit einer detailreichen und gut recherchierten Beschreibung der Angelegenheit beleuchtet der Autor manche politischen und kirchenpolitischen Gegebenheiten der Baltia-Zeit, dargestellt am Beispiel des von 1912 bis 1924 in der Ortschaft Recht tätigen Pfarrers Josef Thomas (1880-1938), der nach dem deutsch-belgischen Staatenwechsel 1920 sowohl mit den zivilen als auch mit seinen kirchlichen Obrigkeiten in Konflikt geraten war. Ihm war kein strenger Strafprozess gemacht worden, sondern ein vom Bischof von Eupen-Malmedy eingeleitetes kirchliches Verwaltungsverfahren sollte sein mutmaßliches Vergehen nachweisen und ahnden. Der Autor legt dar, dass Anklage und Beweislage mitnichten evident waren und das ganze Verfahren bis hin zur Konfliktlösung durch die energische Intervention des Apostolischen Stuhls wegen der Vermischung von politischen und kirchenpolitischen Interessen auf lokaler, nationaler und internationaler Ebene auf tönernen Füßen stand – eine spannende Lektüre, die bislang wenig bekannte kirchliche und politische Aspekte im Zusammenhang mit dem Staatenwechsel offen legt.

Bis zum Erscheinen des Buches am 4. September können Sie Ihr Exemplar zum günstigen Vorbestellpreis von 9,50 € (ggf. zzgl. Versand: 3,- €) erwerben (Konto: BE89 1030 2648 2785 (NICABEBB)). Danach wird der Preis bei 11,50 € (Mitglieder) bzw. 13 € (Nicht-Mitglieder) liegen. Sichern Sie sich daher schon jetzt Ihr Exemplar, denn das Buch wird nur in einer Auflage von 300 Stück gedruckt.

Die Imkerei in der Eifel – gestern und heute
Jul 1 um 14:51 – Okt 1 um 15:51
In den vergangenen Jahren hat die Imkerei einen nie dagewesenen Boom erlebt. Menschen jedenAlters interessieren sich sich für ein vergessenens Hobby, was noch vor 10 Jahren von einigen wenigenvorwiegend älteren Herren ausgeübt wurde. Damit ist aber Schluss.
Der moderne Mensch beschäftigt sich mit der Natur und möchte der schnelllebigen Zeit wenigstens während seiner Freizeit den Rücken kehren.
Nicht allein des Honigs wegen entscheiden sich jüngere Generationen für diesen Zeitvertreib, nein der Natur wegen. So manch einer denkt beim Lernen über die Imkerei plötzlich über seinen Lebenswandel bzw.sein Gewohnheiten nach und muss feststellen: Wir sägen uns tatsächlich gerade unseren eigenen Ast ab.
Die Ausstellung zeigt Bücher, Bilder, Imkereimaterial und Videodokumentationen aus vergangener und heutiger Zeit.
Auch wenn die Gerätschaften etwas anders geworden sind, so hat sich am Wesen der Bienen rein gar nichts verändert. Altes Wissen ist neues Wissen: Wie früher geimkert wurde und heute eine Wiederentdeckung ihren Einzug nimmt, kann der Besucher hier entdecken.
Jul
2
So
Wanderung von Nidrum zur Knochenhöhle
Jul 2 um 14:00 – 17:00

Die ZVS-Wanderung vom 2. Juli beginnt um 14 Uhr an der Nidrumer Kirche. Die knapp 10 km lange Tour führt zunächst zur Weywertzer Mühle, dann über die Janskaul zur Knochenhöhle. Durch die Nidrumer Heck und am Truschbaum vorbei geht’s über den Warchehöhenweg nach Nidrum zurück. Unterwegs wird Wanderführer K.D. Klauser kurze Erläuterungen zu einigen Punkten der Route geben. Wer möchte, kann sich an einem Quiz beteiligen und Preise aus unserem Buch- und Filmsortiment gewinnen. Die Teilnahme ist kostenlos und geschieht auf eigenes Risiko; angepasstes Schuhwerk und eine gute körperliche Verfassung werden vorausgesetzt. Fahrgemeinschaften kann man auf der Internetseite fahrmit.be organisieren.

Jul
3
Mo
neues ZVS-Heft (2017-07) erscheint
Jul 3 ganztägig

Titelbild: Der Schuster Oskar Theodor aus Heuem (Zeichnung auf Leder von seiner Tochter Renate)

  • Der Schuster: früher ein weit verbreiteter, heute ein seltener Beruf – (H. Jates)
  • Soldatenleben (21): Heftige Kämpfe in Galizien – (K.D. Klauser)
  • J.F.J. Jung, ein Bergmannsleben zwischen Siegerland und Eifel (2) – (B. Habel)
  • Ein Flugplatz in Emmels? – (J. Wiesemes)
  • Die Gläubiger früherer Zeiten – (N. Thunus/K. Heinrichs)
  • Der Veränderung auf der Spur: Das Ende des Stacheldrahts – (C. Lejeune)

 

Jul
16
So
Wanderung von Emmels zur Eidt und ins Borner Dickvenn
Jul 16 um 14:00 – 17:00

Die ZVS-Wanderung vom 16. Juli beginnt um 14 Uhr an der Emmelser Kirche. Die 13 km lange Tour führt zur Emmelser Mühle, nach Hünningen und in die Eidt. Von dort geht’s in Richtung Born, zum Schänzchen und ins Dickvenn. Über die Kockesheck kommen wir nach Emmels zurück.

Unterwegs wird Wanderführer K.D. Klauser kurze Erläuterungen zu einigen Punkten der Route geben. Wer möchte, kann sich an einem Quiz beteiligen und Preise aus unserem Buch- und Filmsortiment gewinnen. Die Teilnahme ist kostenlos und geschieht auf eigenes Risiko; angepasstes Schuhwerk und eine gute körperliche Verfassung werden vorausgesetzt. Fahrgemeinschaften kann man auf der Internetseite fahrmit.be organisieren.

Jul
22
Sa
Lichtbildvortrag zur Geschichte der Vennbahn
Jul 22 um 19:30 – 22:00

Als Einstimmung auf die Fahrrad-Exkursion von St.Vith nach Prüm am 23. Juli gibt’s am Tag vorher, am 22. Juli, ab 19.30 Uhr im Saal „Wisonbrona“ (Wiesenbach 13, St.Vith) einen Lichtbildvortrag von Michael Heinzel (Mit-Autor des Buchs „Hommage à la Vennbahn“) zur wechselvollen Geschichte der Vennbahn.
Die Teilnahme ist kostenlos.

 

Jul
23
So
Fahrrad-Exkursion von St.Vith nach Pronsfeld
Jul 23 um 09:30 – 17:00

Am Sonntag, 23. Juli 2017 bieten wir eine von Michael Heinzel und K.D. Klauser (Mitautoren des Buches „Hommage à la Vennbahn“) geführte Fahrradtour auf der ehemaligen Bahnstrecke St.Vith – Pronsfeld an. Zur Einstimmung auf die Tour gibt’s am Tag vorher, am 22. Juli, ab 19.30 Uhr im Saal „Wisonbrona“ (Wiesenbach 13, St.Vith) einen Lichtbildvortrag von Michael Heinzel zur wechselvollen Geschichte der Vennbahn.

Die Fahrradtour  beginnt um 9.30 Uhr am Museum des Geschichtsvereins „ZVS“. Weitere Haltepunkte mit Erläuterungen gibt’s an der Infotafel „Wiesenbacher Dreieck“, in Neidingen, am Bahnhof Lommersweiler, am Eingang des Elcherather Tunnels, bei einem Abstecher nach Hemmeres, am Bahnhof Steinebrück, am Haltepunkt Ihren-Grenze, am Bahnhof Ihren, an der Blockstelle Heltenbacher Mühle, am Bleialfer Tunnel, am Bahnhof Bleialf, am Haltepunkt Habscheider Mühle, am Block Bahlscheid und in Pronsfeld.

Gegen 15.45 Uhr treffen wir in Pronsfeld ein, wo wir per Fahrradbus gegen 16.10 Uhr die bequeme Rückreise nach St.Vith Ravelweg © Guido Leufgen antreten, wo wir kurz nach 17 Uhr eintreffen. Alle Teilnehmer haben dann noch die Möglichkeit, kostenfrei die Ausstellung zur Geschichte der Vennbahn im Museum zu besuchen.

Für diese Tour haben wir 20 Plätze reserviert, die in der Reihenfolge der Anmeldungen berücksichtigt werden. Die verbindliche Anmeldung erfolgt durch die Einzahlung des Teilnahmebetrages von 15 Euro (Busrückreise) auf unser Konto BE89 1030 2648 2785 (NICABEBB). Alle Teilnehmer, aber auch andere Interessenten, können kostenfrei am Einführungsvortrag in Wiesenbach teilnehmen (8.7., 19.30 Uhr).

Alle Teilnehmer sorgen selbst für ihre Verpflegung, die unterwegs eingenommen wird; sie sollten zudem ausreichend Kondition für die 32 km lange Strecke mitbringen. Die Teilnahme erfolgt auf eigenes Risiko.

Aus organisatorischen Gründen bitten wir die Interessenten, sich jetzt schon anzumelden (per Mail an info@zvs.be; per Telefon: ++32 (0)80-22.92.09 (werktags zwischen 13 und 17 Uhr) oder per Post: Geschichtsverein „ZVS“, Schwarzer Weg 6 – B-4780 St.Vith). Geben Sie dabei Name, Adresse, Telefonnummer und ggf. Mailadresse an. Die Zahlung des Teilnahmebetrages kann auch ab sofort erfolgen. Weitere Einzelheiten können im ZVS-Museum erfragt werden.

Jul
30
So
Wanderung von Born in den Wolfsbusch und zur Hülsburg
Jul 30 um 14:00 – 17:00

Die ZVS-Wanderung vom 30. Juli beginnt um 14 Uhr an der Borner Kirche. Die 11,60 km lange Tour führt zunächst auf den Lentzberg und dann etwa 1 km entlang der Autobahn. Anschließend erfolgt der Aufstieg in den Wolfsbusch, der in Richtung Schwarzes Venn durchquert wird. An der Hülsburg vorbei geht’s dann über den Ravelweg nach Born zurück. Unterwegs wird Wanderführer K.D. Klauser kurze Erläuterungen zu einigen Punkten der Route geben. Wer möchte, kann sich an einem Quiz beteiligen und Preise aus unserem Buch- und Filmsortiment gewinnen. Die Teilnahme ist kostenlos und geschieht auf eigenes Risiko; angepasstes Schuhwerk und eine gute körperliche Verfassung werden vorausgesetzt. Fahrgemeinschaften kann man auf der Internetseite fahrmit.be organisieren.

Aug
1
Di
neues ZVS-Heft (2017-08) erscheint
Aug 1 ganztägig

Titelbild: Das Ameler Marktkreuz vor der Restaurierung (J. Lentz)

  • Das Ameler Marktkreuz in neuem Glanz – (J. Lentz)
  • Sonntagskinder haben meistens Glück (1) – (W. Brüls)
  • Was haben Tiernamen in Pflanzennamen verloren? – (J. Lengeler)
  • Erinnerungen an meine Zeit als Messdiener (1) – (N. Thunus; Übers.: K. Heinrichs)
  • Der Polsterer – (H. Jates)
  • Soldatenleben: Endlich befördert – (K.D. Klauser)
  • Ein Bild und seine Geschichte: Ein subjektiver Blick auf das Jahr 1968 – (V. Sproten)
Aug
13
So
Wanderung bei Hünningen/Büllingen zu den Quellen von Warche und Holzwarche
Aug 13 um 14:00 – 17:00

Die ZVS-Wanderung vom 13. August beginnt um 14 Uhr an der Hünninger Kirche. Die ca. 11 km lange Tour führt vom Dorf zum Bilderberg ins Quellgebiet der Warche. Über den Biert und Hasseln geht’s ins Quellgebiet der Holzwarche. über Bolder und Kohnenpütz erreichen wir wieder den Ausgangspunkt. Unterwegs wird Wanderführer K.D. Klauser kurze Erläuterungen zu einigen Punkten der Route geben. Wer möchte, kann sich an einem Quiz beteiligen und Preise aus unserem Buch- und Filmsortiment gewinnen. Die Teilnahme ist kostenlos und geschieht auf eigenes Risiko; angepasstes Schuhwerk und eine gute körperliche Verfassung werden vorausgesetzt. Fahrgemeinschaften kann man auf der Internetseite fahrmit.be organisieren.

Alle Termine

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
Gregor Hoffmann – Portraits und Zeichnungen
Gregor Hoffmann – Portraits und Zeichnungen
Mrz 10 – Jun 11 ganztägig
Gregor Hoffmann - Portraits und Zeichnungen
Der vor 6 Jahren im Alter von nur 55 Jahren verstorbene Bildhauer Gregor Hoffmann hat ein reichhaltiges Oeuvre hinterlassen in dem die Darstellung der menschlichen Figur eine zentrale Bedeutung fand. Seit seinen ersten Ausstellungen in[...]
neues ZVS-Heft (2017-06) erscheint
neues ZVS-Heft (2017-06) erscheint
Jun 1 ganztägig
Titelbild: Das Kriegerdenkmal auf dem Römerplatz in Malmedy um 1905 (ZVS-Archiv, Nr. 2082) Die kurze Lebensdauer des Kriegerdenkmals in Malmedy (2) – (N. Thunus, Übers.: K. Heinrichs) J.F.J. Jung (1840-1910) – ein bewegtes Bergmannsleben zwischen[...]
2
3
4
5
Wanderung von Losheimergraben nach Buchholz 14:00
Wanderung von Losheimergraben nach Buchholz
Jun 5 um 14:00 – 17:00
Die ZVS-Wanderung vom Pfingstmontag, 5. Juni beginnt um 14 Uhr am Parkplatz in Losheimergraben. Die 12,5 km lange Tour führt zunächst zu den Quellen der Our. Nachdem die einstige Bahnlinie Weywertz-Jünkerath einmal unter- und einmal[...]
6
7
8
Film- und Diskussionsabend: Das Gouvernement Baltia 20:00
Film- und Diskussionsabend: Das Gouvernement Baltia
Jun 8 um 20:00 – 22:00
Die Lupe und der Kgl. Geschichtsverein „Zwischen Venn und Schneifel“ veranstalten am Donnerstag, 8. Juni 2017, um 20 Uhr im Saal „Wisonbrona“, Wiesenbach, einen Film- und Diskussionsabend über das Gouvernement Baltia von 1920-1925 (59 Min.). Nach dem[...]
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
Wanderung von Auel nach Heckhalenfeld und Winterspelt 14:00
Wanderung von Auel nach Heckhalenfeld und Winterspelt
Jun 18 um 14:00 – 17:00
Wanderung von Auel nach Heckhalenfeld und Winterspelt Die ZVS-Wanderung vom 18. Juni beginnt um 14 Uhr am Ravelparkplatz in Auel (Anfahrt von Reuland, Steffeshausen. In Auel Eifelstraße, dann den Weg „Am Ravel“ nehmen). Die 12,6[...]
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30