Herzlich Willkommen

Treten Sie ein beim Geschichtsverein „Zwischen Venn und Schneifel“.

Wir stellen Ihnen hier viel Information zu regional-geschichtlichen Themen zur Verfügung, laden Sie zu unseren Veranstaltungen ein, bieten Ihnen Bücher oder Filme zum Kauf an und freuen uns über Ihre Mitgliedschaft im Verein. Besonders willkommen ist natürlich Ihre aktive Mitarbeit, d.h. Ihre Beiträge, Anregungen, Hinweise, Fragen, Kritiken, … .
So wird unser Verein zu einer vitalen Plattform, wo Geschichte lebendig bleibt.

Anstehende Termine

Aug
26
So
Wanderung ab Meyerode
Aug 26 um 14:00 – 17:00

Wanderung von Meyerode ins Treisbachtal und nach Huntheim

Die Wanderung vom 26. August beginnt um 14 Uhr an der Kirche von Meyerode. Die 10,80 km lange Tour steigt zunächst nach Rodescht um dann ins malerische Treisbachtal hinabzuführen. Über die Wasserscheide gelangen wir über einen herrlichen Waldweg zur verschwundenen Siedlung Huntheim. Über die Hüjst kommen wir mit schönen Panoramaausblicken zum Ausgangspunkt zurück. 720-01-Meyerode

Unterwegs wird Wanderführer K.D. Klauser kurze Erläuterungen zu einigen Punkten der Route geben. Die Teilnahme ist kostenlos und geschieht auf eigenes Risiko; angepasstes Schuhwerk und eine gute körperliche Verfassung werden vorausgesetzt. Fahrgemeinschaften kann man auf der Internetseite fahrmit.be organisieren.

Sep
1
Sa
ZVS-Heft 2018-09
Sep 1 ganztägig

 

Titelbild: Schulklasse anno 1920 beim Sommerfest in Amel (2003) (Foto: K.D. Klauser)

  • Kalendarium:  Ein Bischofsvikar für Ostbelgien – K. Heinrichs
  • Vor 60 Jahrem kam Losheim wieder nach Deutschland: Interview mit den Gebr. Balter – H. Jates
  • Um einen Brunnenfund im Kölschlänchen – D. Goenen
  • Die Römerstraße Reims-Köln (3) – K. Weiland
  • Zum Bau der Autobahn Verviers-Prüm (8): Der Bau der Autobahn auf deutscher Seite – K.D. Klauser
  • Opas Geschichte (9) – C., M., M. und M. Miesen; E. Henkes; A. Maus-Metlen, K.D. Klauser
  • Ein Bild und seine Geschichte: Keine Vogel-Strauß-Politik in Ostbelgien? – V. Sproten

 

ZVS-Jahresausflug nach Orval und Bouillon – AUSVERKAUFT!
Sep 1 um 07:00 – 20:00

A U S V E R K A U F T

 

Unser diesjähriger Jahresausflug, der am 1. September stattfindet, führt zunächst zum Kloster Orval und, nach dem Mittagessen, nach Bouillon.

Das Tagesprogramm

7.00 Uhr: Abfahrt in Büllingen (Marktplatz) – 7.15 Uhr: in Amel (Peters) – 7.30 Uhr: in St. Vith (Maria-Goretti-Schule)

9.30 – 10.30 Uhr: Kaffeepause im „A l’Ange Gardien“ in Orval (Kaffee, Mini-Croissant, Pain chocolat)

10.30 – 12.00 Uhr: geführte Besichtigung im Kloster Orval

12.00– 14.00 Uhr: Mittagessen „A l’Ange Gardien“ in Orval (Carbonade à la bièrre d’Orval, Dame blanche, 2 Getränke)

14.00 Uhr: Abfahrt nach Bouillon

14.30-16.00 Uhr: freie Besichtigung der Burg

16.00 – 18.00 Uhr: Ausklang in der Stadt Bouillon

18.00 Uhr Abfahrt nach Hause

Ca. 20.00 Uhr: Ankunft in St.Vith

Für diesen Ausflug haben wir 80 Plätze reserviert. Als verbindliche Anmeldung gilt die Einzahlung des Teilnahmebetrages von 58 Euro auf unser Konto BE89 1030 2648 2785 (NICABEBB). In diesem Preis sind die Busreise, die Eintritte, die Kaffeepause und das Mittagessen (mit 2 Getränken) enthalten. Die Anmeldungen werden in der Reihenfolge de Einzahlungen berücksichtigt.

Ausstellung: Die Fotografie – künstlerisch und geschichtlich
Sep 1 um 13:00 – Okt 14 um 17:00

Das Museum zeigt ab dem 1. September eine Gemeinschaftsausstellung von Johannes Weber.und Walter Langer.

Johannes Weber entwirft ein „neues Bild“ der Postkarte mit seiner Ausstellung „Liebe Grüße!“ Postkartengeschichten aus Belgien.

Mit dieser Kunstausstellung zeigt der Fotograf eine einzigartige Bildserie. Die Motive entstehen bei Reisen zu markanten Orten und Städten in Belgien. Alle ausgestellten Werke bestehen einerseits aus einer historischen Postkarte und andererseits aus einem aktuellen Foto. Diese Fotomontagen ergeben einen besonderen Blick. Die Geschichte verbindet sich mit der Gegenwart.

Walter Langer veranschaulicht Aspekte zur Geschichte der Fotografie.

Neben seiner beachtlichen Sammlung alter Fotokameras, zeigt er die Dunkelkammereinrichtung aus der „analogen“ Zeit. Walter Langer präsentiert ebenfalls seinen Film „Geschichte der Fotografie“.

Der passionierte Pädagoge Walter Langer und sein Schüler Johannes Weber treffen sich wieder im Museum.

Sep
8
Sa
Tage des offenen Denkmals: Auf den Spuren des unbekannten St.Viths
Sep 8 um 14:00 – 16:30

Unter dem Motto „Ungewöhnliches Kulturerbe“ bietet das Geschichtsmuseum „Zwischen Venn und Schneifel“ zu den Tagen des offenen Denkmals am 8. und 9. September, die attraktives Programm für Jung und Alt, das die Besucher zu unbekannten und kuriosen Stellen St.Viths führen wird.

  • An beiden Tagen werden die Ausstelungen im Geschichtsmuseum (Schwarzer Weg 6, St.Vith) ab 14 Uhr kostenlos zugänglich sein.
  • Zudem läuft im Museum ein Film zur Geschichte der Vennbahn.
  • Diejenigen, die Geschichte gerne mit etwas Bewegung kombinieren möchten, haben die Möglichkeit, an beiden Tagen ab 14 Uhr (Treffpunkt: Museum) an einer zweieinhalbstündigen geführten Rundwanderung durch St.Vith teilzunehmen, bei der nicht die üblichen Punkte des historischen Rundgangs, sondern einige eher unbekannte Orte und Stellen aufgesucht werden, wie z.B. eine unscheinbare Straßenbrücke, ein heute unsichtbarer Friedhof, der Standort der letzten Gerberei usw.

Die Tour vom 8. September wird in deutsch und französisch angeboten.
Der Rundgang vom 9. September wird nur in deutsch angeboten und richtet sich besonders an Familien und Kinder. Einzelpersonen sind natürlich auch willkommen.

Anmeldungen zu der Rundwanderung sind zu richten an das Ministerium der Deutschsprachigen Gemeinschaft, Tel. 087/59.63.27 oder per Mail an kulturerbe@dgov.be

 

Sep
9
So
Tage des offenen Denkmals: Auf den Spuren des unbekannten St.Viths
Sep 9 um 14:00 – 16:30

Unter dem Motto „Ungewöhnliches Kulturerbe“ bietet das Geschichtsmuseum „Zwischen Venn und Schneifel“ zu den Tagen des offenen Denkmals am 8. und 9. September, die attraktives Programm für Jung und Alt, das die Besucher zu unbekannten und kuriosen Stellen St.Viths führen wird.

  • An beiden Tagen werden die Ausstelungen im Geschichtsmuseum (Schwarzer Weg 6, St.Vith) ab 14 Uhr kostenlos zugänglich sein.
  • Zudem läuft im Museum ein Film zur Geschichte der Vennbahn.
  • Diejenigen, die Geschichte gerne mit etwas Bewegung kombinieren möchten, haben die Möglichkeit, an beiden Tagen ab 14 Uhr (Treffpunkt: Museum) an einer zweieinhalbstündigen geführten Rundwanderung durch St.Vith teilzunehmen, bei der nicht die üblichen Punkte des historischen Rundgangs, sondern einige eher unbekannte Orte und Stellen aufgesucht werden, wie z.B. eine unscheinbare Straßenbrücke, ein heute unsichtbarer Friedhof, der Standort der letzten Gerberei usw.

Der Rundgang vom 9. September wird nur in deutsch angeboten und richtet sich besonders an Familien und Kinder. Einzelpersonen sind natürlich auch willkommen.

Anmeldungen zu der Rundwanderung sind zu richten an das Ministerium der Deutschsprachigen Gemeinschaft, Tel. 087/59.63.27 oder per Mail an kulturerbe@dgov.be

 

Wanderung bei Krinkelt
Sep 9 um 14:00 – 17:00

Wanderung von Krinkelt nach Ledescht und ins Holzwarchetal

Die Wanderung vom 9. September beginnt um 14 Uhr an der Kirche von Rocherath. Die 12,50 km lange Tour führt zunächst zur Enkelberger Mühle und nach Ledescht, einer Wüstungsstelle bei Mürringen. Von dort geht’s ins Tal der Holzwarche und durch den Waldbezirk Desselknepp zurück zur Enkelberger Mühle. Entlang des Katzenbachs kehren wir über Lütscheborren zum Ausgangspunkt zurück.

Unterwegs wird Wanderführer K.D. Klauser kurze Erläuterungen zu einigen Punkten der Route geben. Die Teilnahme ist kostenlos und geschieht auf eigenes Risiko; angepasstes Schuhwerk und eine gute körperliche Verfassung werden vorausgesetzt. Fahrgemeinschaften kann man auf der Internetseite fahrmit.be organisieren.

Sep
23
So
Wanderung von Aldringen nach Beho
Sep 23 um 14:00 – 17:00

Wanderung von Aldringen nach Beho und Deiffelt

Die Wanderung vom 23. September beginnt um 14 Uhr an der Kirche von Aldringen. Die 12,30 km lange Tour umfasst folgende Etappen: Bahnhof Beho, Kirche Beho, Kalverhardt, Deiffelt, Grenzsteine 82 und 84, Burgstatt. 943-01-Aldringen

Unterwegs wird Wanderführer K.D. Klauser kurze Erläuterungen zu einigen Punkten der Route geben. Die Teilnahme ist kostenlos und geschieht auf eigenes Risiko; angepasstes Schuhwerk und eine gute körperliche Verfassung werden vorausgesetzt. Fahrgemeinschaften kann man auf der Internetseite fahrmit.be organisieren.

Okt
1
Mo
ZVS-Heft 2018-10
Okt 1 ganztägig

 

Titelbild: Die ZVS-Wanderungen erfreuen sich nach wie vor großer Beliebtheit, wie hier bei einer solchen Tour unweit von Poteau (2011). (Foto: K.D. Klauser)

  • Kalendarium:   – K. Heinrichs
  • Die straßenbauliche Erschließung der Eifel im 19. Jahrhundert – E. Wiesemes
  • Ein Kaufvertrag aus der Zwischenkriegszeit – K. Heinrichs
  • Der Müller Hermann Manderfeld – H. Jates
  • Die Römerstraße Reims-Köln (4) – K. Weiland
  • Pflanzung der Dorflinden in Steffeshausen – M. Dhur
  • Der Veränderung auf der Spur: Demokratie lebt von Veränderung – C. Lejeune

 

Okt
7
So
Wanderung von Küchelscheid zum Kreuz im Venn
Okt 7 um 14:00 – 17:00

Wanderung durch den Küchelscheider Wald zum Kreuz im Venn

Treffpunkt zur 11 km langen Wanderung vom 7. Oktober ist vor dem Café (Auf dem Hau 46) um 14 Uhr. Von dort geht’s per PKW zum Ausgangspunkt am Rand des Küchelscheider Waldes. Der Weg führt am Schwarzbachweiher vorbei zum Pannensterzkopf und von dort zum Kreuz im Venn. Über die deutsche Exklave Ruitzhof kommen wir zum Ausgangspunkt zurück.  512-01-Küchelscheid

Unterwegs wird Wanderführer K.D. Klauser kurze Erläuterungen zu einigen Punkten der Route geben. Die Teilnahme ist kostenlos und geschieht auf eigenes Risiko; angepasstes Schuhwerk und eine gute körperliche Verfassung werden vorausgesetzt. Fahrgemeinschaften kann man auf der Internetseite fahrmit.be organisieren.

Alle Termine

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
ZVS-Heft 2018-08
ZVS-Heft 2018-08
Aug 1 ganztägig
  Titelbild: Marienkapelle am Kloster Montenau Kalendarium: Der Rocherather Kindergarten  – K. Heinrichs Kloster Montenau zum Abschied – E. Wiesemes Zum Bau der Autobahn Verviers-Prüm (7): Von der Eau-Rouge-Lücke zur Eau-Rouge-Brücke – K.D. Klauser Grenzverkehr mit[...]
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
Wanderung in Elsenborn 14:00
Wanderung in Elsenborn
Aug 12 um 14:00 – 17:00
Wanderung von Elsenborn nach Ansprüch, Roderhöhe und Nidrum Die Wanderung vom 12. August beginnt um 14 Uhr an der Kirche von Elsenborn. Die 11 km lange Tour führt zunächst zur Grenze des Truppenübungsplatzes, der wir[...]
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
Wanderung ab Meyerode 14:00
Wanderung ab Meyerode
Aug 26 um 14:00 – 17:00
Wanderung von Meyerode ins Treisbachtal und nach Huntheim Die Wanderung vom 26. August beginnt um 14 Uhr an der Kirche von Meyerode. Die 10,80 km lange Tour steigt zunächst nach Rodescht um dann ins malerische[...]
27
28
29
30
31

Suche Themen

Suche Bücher und Filme

Warenkorb

Keine Produkte im Warenkorb.

ZVS Infobrief abonnieren

Name (Pflicht):

E-Mail-Adresse (Pflicht):

Spamschutz:
captcha
Zeichenfolge bitte abtippen: