Ausstellung im Schloss Wallerode: Die letzten Tage des Hugh Francis McHugh

Geschrieben am 04.11.2022

Ein amerikanischer Kriegsfotograf verliert sein Leben in Wallerode

Am 18. Januar 1945 bekam die 7th Armored Division den Befehl, St.Vith von den deutschen Truppen zurückzuerobern. Bei ihrem Vormarsch wurden sie von mehreren Kriegsfotografen begleitet, mit dem Auftrag, die Kampfhandlungen zu dokumentieren. Eindrucksvolle Bilder schildern den Vormarsch über Weismes, Eibertingen, Deidenberg, Born, Emmels, Hünningen nach St.Vith und Wallerode. Hier wurde der Fotograf Hugh Francis McHugh von einem deutschen Scharfschützen am 25. Januar 1945 erschossen.

In Zusammenarbeit mit unserem Geschichtsverein zeigt Herr Karl v. Frühbuss die vor 78 entstandenen Bilder in ansprechender Aufmachung.

Ort: „Alter Pferdestall“ im Schloss Wallerode, Schlossstraße 21, 4780 Wallerode.

Suche Themen

Suche Bücher und Filme

Warenkorb

Keine Produkte im Warenkorb.

ZVS Infobrief abonnieren

E-Mail-Adresse:

Ihre übermittelte E-Mail-Ardresse wird ausschließlich für den Newsletter-Versand gespeichert.
Es erfolgt keine Weitergabe an Dritte. Dieses Formular wird mit reCaptcha gegen Spam geschützt.
Weitere Hinweise zum Datenschutz finden Sie hier.