Aktion fehlgeschlagen. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen Sie es noch einmal.

ZF01: Der Zug kommt (Doppel-DVD)

25.00 €

Am Lager

Art.-Nr.: 715

ZF01 DVD: Der Zug kommt (Doppel-DVD)
– Die Geschichte der Eisenbahn zwischen Venn und Schneifel.

Die 4-teilige Dokumentation zur Geschichte der Vennbahn, die die beiden Filmemacher Walter Langer und Hugo Lampertz in Zusammenarbeit mit dem Geschichtsverein «Zwischen Venn und Schneifel» erstellten, beleuchtet ein faszinierendes Kapitel ostbelgischer Geschichte.

Noch zur preußischen Zeit erbaut (1885 – 1890), kannte das neue Verkehrsmittel zunächst einen großen Erfolg -größtenteils bedingt durch den Güterverkehr zwischen dem Aachener Becken und dem luxemburgischen Erzgebiet. Die Zunahme des Verkehrs erforderte eine Verdoppelung des Gleises auf der Hauptstrecke sowie den Ausbau mancher Bahnhöfe. Viele Menschen fanden eine Arbeit bei der Bahn.

Nach dem 1. Weltkrieg wurde die Strecke Belgien zugesprochen. Noch bis in die 1920er Jahre blieb die Vennbahn auf Erfolgskurs. Da die Strecke jedoch nicht für höhere Geschwindigkeiten ausgelegt war und zudem zollrechtliche Bestimmungen zwischen Belgien und Deutschland den Warenverkehr beeinträchtigten, verlor die Vennbahn mehr und mehr an Bedeutung, so dass die Strecke schon zu Beginn der dreißiger Jahre auf ein Gleis zurückgebaut wurde. Von den Zerstörungen des 2. Weltkrieges sollte sich die Bahn letztlich nicht mehr erholen: schon in den 1950er Jahren wurde der Personenverkehr stetig abgebaut und auf Busse verlagert; die letzten Güterzüge verkehrten noch bis zu Beginn der 1980er Jahre.

Nachdem einige Streckenabschnitte noch kurzzeitig zu militärischen oder touristischen Zwecken befahren wurden, schlug die letzte Stunde des ostbelgischen Bahnverkehrs mit dem definitiven Abbau der noch verbleibenden Strecken im Jahre 2007. Doch die Bahnstrecken leben weiter: Fahrrad- und Wandertouristen erobern die ruhigen und naturnahen Wege, auf der einst wirtschaftliche Impulse in die Eifel gekommen waren.

Autoren: Walter Langer, Hugo Lampertz

Gesamtspieldauer: ca. 200 Min.

zzgl. Versandkosten

 

Medium DVD, VHS