Podiumsdiskussion zur Ausstellung „Massenmörder“

Geschrieben am 29.08.2018

Das Zentrum für Ostbelgische Geschichte präsentiert vom Mittwoch, dem 5. September bis Montag, den 24. September die Ausstellung „Massenerschießungen – der Fall Karl Pütz. Vom Jugendleiter in Eupen-Malmedy zum Massenmörder“ täglich von 9.00 bis 17.00 Uhr im Foyer des Triangel, St.Vith.

Einladung zum Rahmenprogramm
Am 12.9. ab 19.30 Uhr diskutieren im Triangel (kleiner Saal) im Rahmen von „DG Focus“ Dr. Freier, Verfassungsschutz NRW, Prof. Dr. Dirk Baier, Uni Zürich, Marc Hamel, Jugendgerichtsdienst Eupen und Ministerpräsident Oliver Paasch über rechtsextremes Gedankengut in Ostbelgien.

Suche Themen

Suche Bücher und Filme

Warenkorb

Keine Produkte im Warenkorb.

ZVS Infobrief abonnieren

Name (Pflicht):

E-Mail-Adresse (Pflicht):

Spamschutz:
captcha
Zeichenfolge bitte abtippen: