Einladung zur Subskription: H.J. Giesen: Die Geschichte des Goldbergbaus in der Eifel

Geschrieben am 17.07.2017

Wann:
18. Juli 2017 um 00:00 – 30. September 2017 um 23:45
2017-07-18T00:00:00+02:00
2017-09-30T23:45:00+02:00

Unser Mitglied und unser Autor Herman-Josef Giesen ist bei unseren Lesern kein Unbekannter: Seine Veröffentlichungen zum Goldvorkommen und zur Goldsuche in der Eifel sind in Fachkreisen und auch bei Liebhabern der Regionalgeschichte sehr geschätzt. Seine sorgfältige Recherchearbeit, seine profunde Fachkenntnis und sein Talent zur ansprechenden und verständlichen Formulierung sind seine Markenzeichen und garantieren ein höchst angenehmes Lesevergnügen.

In seinem inzwischen längst vergriffenen Buch „Gold zwischen Eifel und Ardennen“ beschäftigte er sich mit dem Vorkommen und der Herkunft des Edelmetalls. Nun hat er ein weiteres Buch zum Thema vorgelegt, in dem er dem Abbau des Edelmetalls in der Eifel nachgeht. Dabei beschreibt er sowohl den Abbau zur Zeit der Kelten und Römer als auch den „Goldrausch“ zum Ende des 19. und zu Beginn des 20. Jahrhunderts gerade auch in unserer Gegend, wie bei Iveldingen, Recht oder im Malmedyer Land – ein spannender und abwechslungsreicher Bericht zur Geschichte des Goldbergbaus in der Eifel.

Nur für unsere Mitglieder bieten wir das Buch bis Ende September zum Vorbestellpreis von nur 9,50 Euro an. Im Oktober erscheint das Buch offiziell im Grenzecho-Verlag zum Preis von 15 Euro. Nutzen Sie daher dieses günstige Angebot durch Überweisung des Vorbestellpreises (Abholpreis: 9,50 Euro; Versandkosten In- und Ausland: 2,50 Euro) auf unser Konto BE89 1030 2648 2785 (NICABEBB).